Stichwort: Ratsälteste, Ratsmitglieder

Mitglieder des jüdischen Rates, die keine Priester oder Theologen waren.

Mitglieder des jüdischen Rates, die keine Priester oder Theologen waren. In der Regel kamen sie aus einflussreichen Familien, die schon seit Generationen zur Oberschicht gehörten. Es wird davon ausgegangen, dass die Ratsmitglieder bei Entscheidungen des jüdischen Rates zwar Stimmrecht besaßen, aber nie den Vorsitz inne hatten – dieser kam allein dem Obersten Priester zu.

Zur Zeit von Jesus die oberste Behörde des Judentums.
Ihre Aufgabe war es, den Gottesdienst zu leiten, Opfer darzubringen und den Willen Gottes zu deuten.
Er hatte die Aufsicht über alles, was den Tempel, den Gottesdienst und den Dienst der Priester betraf.