Stichwort: Felix

römischer Bevollmächtigter in Judäa und Samaria 52-60 n. Chr.

Marcus Antonius Felix war ein freigelassener Sklave, der in der Gunst des römischen Kaisers Klaudius stand. In den Jahren 52–60 n. Chr. war er römischer Bevollmächtigter in Judäa und Samarien. Er war mit Drusilla, einer Tochter von Herodes Agrippa I., verheiratet, lehnte aber die von ihm geforderte Beschneidung ab. Das führte zu Spannungen mit den Juden.

Felix galt als habgierig, grausam und ungerecht. Die Korruption unter seiner Amtsführung führte zu Unruhen unter der Bevölkerung und zum Erstarken der Zeloten. Später wurde er wegen seiner Amtsführung in Rom angeklagt und abgesetzt.

Nach Apostelgeschichte 23,23-35 wurde Paulus nach Cäsarea gebracht und von Felix verhört (Apostelgeschichte 24,1-23). Felix verschleppte den Prozess in der Hoffnung auf Geldzahlungen (Apostelgeschichte 24,26). Apostelgeschichte 24,24-25 berichtet von einer Reihe Gespräche zwischen Paulus und Felix mit seiner Frau Drusilla.

Klaudius regierte zur Zeit von Paulus als Kaiser über das Römische Reich (41–54 n. Chr.).Zeichnung einer Büste des römischen Kaisers Klaudius.
Verwalter einer Region oder Provinz im Auftrag des römischen Reiches oder des Kaisers.
Der südliche Teil des Landes, in dem das Volk Israel lebte.Geburt, Kindheit und Taufe von JesusDas Wirken von Jesus in Galiläa und sein Weg nach JerusalemDas Auftreten von Jesus nach dem JohannesevangeliumDie erste christliche MissionDie Reisen des Paulus – Reise nach Rom
Bezeichnung für das mittelpalästinische Bergland nach der Eroberung durch die Assyrer im Jahr 722 v. Chr.Geburt, Kindheit und Taufe von JesusDas Wirken von Jesus in Galiläa und sein Weg nach JerusalemDas Auftreten von Jesus nach dem JohannesevangeliumDie erste christliche Mission
Tochter von Herodes Agrippa I.
Ein Enkel von Herodes dem Großen. Er wird volkstümlich »Herodes« genannt, da er kurze Zeit (41–44 n. Chr.) das Reich seines Großvaters unter seiner Herrschaft vereinigte.
Das Abtrennen der Vorhaut am männlichen Glied ist für Israel Zeichen des Bundes zwischen Gott und seinem Volk.
Mitglieder der Glaubensgemeinschaft, in der sich das biblische Volk Israel fortsetzt.
Politisch aktive Gruppe im Judentum zur Zeit von Jesus. Der Name kommt aus dem Griechischen und bedeutet Eiferer.
Zur Zeit von Jesus stand der gesamte Mittelmeerraum und somit auch das Land der Bibel unter römischer Vorherrschaft.Das Kolosseum in Rom.Römischer Soldat in Rüstung.Die Reisen des Paulus – Reise nach Rom
Bedeutender Apostel, der die gute Nachricht von Jesus weit über das Land der Bibel hinaus bekannt machte.Die Reisen des Paulus – 1. ReiseDie Reisen des Paulus – 2. ReiseDie Reisen des Paulus – 3. ReiseDie Reisen des Paulus – Reise nach Rom
Hafenstadt am Mittelmeer in der nördlichen Scharonebene im heutigen Israel. Hauptstadt der römischen Provinz Judäa.Die Ausgrabungen von Cäsarea Maritima.Pilatusinschrift aus Cäsarea Maritima.Die erste christliche MissionDie Reisen des Paulus – 2. ReiseDie Reisen des Paulus – 3. ReiseDie Reisen des Paulus – Reise nach Rom