Stichwort: Alphabetpsalm

Poetische Kunstform, die jeden Vers oder Abschnitt mit einem Buchstaben in der Reihenfolge des hebräischen Alphabets beginnt.

Der Alphabet-Psalm ist eine besondere Form der hebräischen Psalm-Dichtung, die jeden Vers oder Abschnitt mit einem Buchstaben des hebräischen Alphabets beginnen lässt. Der griechische Fachbegriff dafür lautet »Akrostichon«. Das bedeutet »Versspitze« und bezeichnet ursprünglich ein Gedicht, in dem die Anfangsbuchstaben der einzelnen Zeilen jeweils ein Wort oder einen Satz bilden. Die Psalmen 9, 10, 25, 34, 37, 111, 112, 119 und 145 sind ganz oder teilweise Alphabet-Psalmen (vgl. hierzu besonders Psalm 34 und Psalm 119). Bei einigen Psalmen (Psalm 9 Psalm 10) ist die Reihenfolge des hebräischen Alphabets nicht vollständig erhalten. In Psalm 34 sind zwei Buchstaben des hebräischen Alphabets vertauscht. Dies ist eine Besonderheit, die auch in der Alphabetdichtung der Klagelieder und der Sprüche auftaucht und eine schon früh (12.-9. Jh. v. Chr.) nachgewiesene hebräische Schreibtradition darstellt.