Logo
  • Der Prophet Sacharja (Sach 2,10-17)

Flucht und neue Freude

10 Wehe, wehe! Flieht aus dem Lande des Nordens!, spricht der Herr; denn ich habe euch in die vier Winde unter dem Himmel zerstreut, spricht der Herr.

11 Wehe! Nach Zion rette dich, die du wohnst bei der Tochter Babel!

12 Denn so spricht der Herr Zebaoth, nachdem seine Herrlichkeit mich gesandt hat zu den Völkern, die euch berauben: Wer euch antastet, der tastet seinen Augapfel an.

13 Denn siehe, ich schwinge meine Hand über sie, dass sie ein Raub derer werden, die ihnen dienen. – Und ihr sollt erkennen, dass mich der Herr Zebaoth gesandt hat.

14 Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht der Herr.

15 Und es sollen zu der Zeit viele Völker sich zum Herrn wenden und sollen mein Volk sein, und ich will bei dir wohnen. – Und du sollst erkennen, dass mich der Herr Zebaoth zu dir gesandt hat. –

16 Und der Herr wird Juda in Besitz nehmen als sein Erbteil in dem heiligen Lande und wird Jerusalem wieder erwählen.

17 Alles Fleisch sei stille vor dem Herrn; denn er hat sich aufgemacht von seiner heiligen Stätte!