Logo
  • Der Psalter (Ps 69,17-22)

17 Erhöre mich, Herr, denn deine Güte ist tröstlich;

wende dich zu mir nach deiner großen Barmherzigkeit

18 und verbirg dein Angesicht nicht vor deinem Knecht,

denn mir ist angst; erhöre mich eilends.

19 Nahe dich meiner Seele und erlöse sie,

erlöse mich um meiner Feinde willen.

20 Du kennst meine Schmach, meine Schande und Scham;

meine Widersacher sind dir alle vor Augen.

21 Die Schmach bricht mir mein Herz

und macht mich krank. Ich warte, ob jemand Mitleid habe, aber da ist niemand, und auf Tröster, aber ich finde keine.

22 Sie geben mir Galle zu essen

und Essig zu trinken für meinen Durst.