Logo
  • Der Psalter (Ps 68,29-32)

29 Biete auf, Gott, deine Macht,

die Macht, Gott, die du an uns bewiesen hast

30 von deinem Tempel her; um Jerusalems willen

werden dir Könige Geschenke bringen.

31 Bedrohe das Tier im Schilf,

die Rotte der Stiere unter den Kälbern, den Völkern, die da zertreten um des Silbers willen. Zerstreue die Völker, die gerne Krieg führen.

32 Aus Ägypten werden Gesandte kommen;

Kusch wird seine Hände ausstrecken zu Gott.