Logo
  • Der Psalter (Ps 41,5-11)

5 Ich sprach: Herr, sei mir gnädig! Heile mich;

denn ich habe an dir gesündigt.

6 Meine Feinde reden Arges wider mich:

»Wann wird er sterben und sein Name vergehen?«

7 Kommt einer, nach mir zu sehen,

meint er's doch nicht von Herzen; er sammelt Bosheit, geht hinaus und trägt's weiter.

8 Alle, die mich hassen, flüstern miteinander über mich

und denken sich Böses gegen mich aus:

9 »Unheil ist über ihn ausgegossen;

wer so daliegt, steht nicht wieder auf.«

10 Auch mein Freund, dem ich vertraute,

der mein Brot aß, tritt mich mit Füßen.

11 Du aber, Herr, sei mir gnädig und hilf mir auf,

so will ich ihnen vergelten.