Logo
  • DIE HEILSBOTSCHAFT NACH MATTHÄUS (Mt 26,69-75)

8. Verleugnung und Reue des Petrus

69 Petrus aber saß (unterdessen) draußen im Hof. Da trat eine Magd auf ihn zu und sagte: »Du bist auch bei Jesus, dem Galiläer, gewesen!«

70 Er aber leugnete vor allen und sagte: »Ich verstehe nicht, was du da sagst!«

71 Als er dann in die Torhalle hinausgegangen war, bemerkte ihn eine andere Magd und sagte zu den Leuten dort: »Dieser ist auch mit Jesus, dem Nazoräer2,23), zusammen gewesen!«

72 Da leugnete er wieder, (diesmal) mit einem Eid: »ich kenne den Menschen nicht!«

73 Nach einer kleinen Weile aber traten die Leute, die dort standen, hinzu und sagten zu Petrus: »Wahrhaftig, du gehörst auch zu ihnen: schon deine Sprache verrät dich!«

74 Da fing er an, sich zu verfluchen und zu schwören: »Ich kenne den Menschen nicht!«, und sogleich darauf krähte der Hahn.

75 Da dachte Petrus an das Wort Jesu, der ihm gesagt hatteV.34): »Noch ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen.« Und er ging hinaus und weinte bitterlich.