Logo
  • DIE GUTE NACHRICHT NACH LUKAS (Lukas-Evangelium) (Lk 1,67-79)

Dank für die bevorstehende Rettung. Vorblick auf den Auftrag von Johannes (Der Lobgesang von Zacharias: Benedictus)

67 Erfüllt vom Geist* Gottes sprach der Vater des Kindes prophetische Worte:

68 »Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels;
denn er ist uns zu Hilfe gekommen
und hat sein Volk befreit!

69 Einen starken Retter hat er uns gesandt,
einen Nachkommen seines Dieners David*!

70 So hat er es durch seine heiligen Propheten* schon seit Langem angekündigt:

71 Er wollte uns retten vor unseren Feinden,
aus der Gewalt all derer, die uns hassen.

72 Er wollte unseren Vorfahren Erbarmen erweisen
und die Zusagen seines heiligen Bundes* nicht vergessen,
den er mit ihnen geschlossen hatte.

73 Schon unserem Ahnvater Abraham*
hat er mit einem Eid versprochen,

74-75 uns aus der Macht der Feinde zu befreien,
damit wir keine Furcht mehr haben müssen
und unser Leben lang ihm dienen können
als Menschen, die ganz ihrem Gott gehören
und tun, was er von ihnen verlangt.

76 Und du, mein Kind –
ein Prophet des Höchsten wirst du sein;
du wirst dem Herrn vorausgehen,
um den Weg für ihn zu bahnen.

77 Du wirst dem Volk des Herrn verkünden,
dass nun die versprochene Rettung kommt,
weil Gott ihnen ihre Schuld vergeben will.

78 Unser Gott ist voll Liebe und Erbarmen;
er schickt uns den Retter,
das Licht, das von oben kommt.

79 Dieses Licht leuchtet allen, die im Dunkeln sind,
die im finsteren Land des Todes leben;
es wird uns führen und leiten,
dass wir den Weg des Friedens* finden.«