Logo
  • Das Buch Esra (Esra 3,1-7)

Errichtung des Brandopferaltars in Jerusalem

31 Und als der siebente Monat herbeikam und die Israeliten nun in ihren Städten waren, versammelte sich das ganze Volk wie ein Mann in Jerusalem.

2 Und es machten sich auf Jeschua, der Sohn Jozadaks, und seine Brüder, die Priester, und Serubbabel, der Sohn Schealtiëls, und seine Brüder und bauten den Altar des Gottes Israels, um Brandopfer darauf zu opfern, wie es geschrieben steht im Gesetz des Mose, des Mannes Gottes.

3 Und sie richteten den Altar wieder her an seiner Stätte – denn Schrecken war über sie gekommen vor den Völkern der Länder – und opferten dem Herrn Brandopfer darauf des Morgens und des Abends.

4 Und sie hielten das Laubhüttenfest, wie geschrieben steht, und brachten Brandopfer dar alle Tage nach der Zahl, wie sich's gebührt und jeder Tag es erforderte,

5 danach auch das tägliche Brandopfer und die Opfer für die Neumonde und alle heiligen Festtage des Herrn und was sonst einer dem Herrn freiwillig darbrachte.

6 Am ersten Tage des siebenten Monats fingen sie an, dem Herrn Brandopfer zu bringen. Aber der Grund des Tempels des Herrn war noch nicht gelegt.

7 Und sie gaben Geld den Steinmetzen und Zimmerleuten und Speise und Trank und Öl den Leuten von Sidon und Tyrus, damit sie Zedernholz vom Libanon zur See nach Jafo brächten, wie es ihnen Kyrus, der König von Persien, erlaubt hatte.