Logo
  • Das erste Buch der Chronik (1.Chr 26,1-27,34)

Bestellung der Torhüter

261 Von den Abteilungen der Torhüter.

Von den Korachitern: Meschelemja, der Sohn des Kore, von den Söhnen Abiasafs.

2 Die Söhne Meschelemjas waren diese: der Erstgeborene Secharja, der zweite Sohn Jediaël, der dritte Sebadja, der vierte Jatniël,

3 der fünfte Elam, der sechste Johanan, der siebente Eljoënai.

4 Die Söhne Obed-Edoms waren diese: der Erstgeborene Schemaja, der zweite Sohn Josabad, der dritte Joach, der vierte Sachar, der fünfte Netanel,

5 der sechste Ammiël, der siebente Issachar, der achte Pëulletai; denn Gott hatte ihn gesegnet.

6 Und seinem Sohn Schemaja wurden auch Söhne geboren, die in ihren Sippen herrschten; denn es waren tüchtige Leute.

7 Die Söhne Schemajas waren: Otni, Refaël, Obed und Elsabad und seine Brüder, tüchtige Männer, Elihu und Semachja.

8 Diese alle gehörten zu den Söhnen Obed-Edoms. Sie samt ihren Söhnen und Brüdern, tüchtige Leute, geschickt zu Ämtern, waren zweiundsechzig von Obed-Edom.

9 Meschelemjas Söhne und Brüder, tüchtige Männer, waren achtzehn.

10 Die Söhne Hosas, der zu den Söhnen Merari gehörte, waren: als Oberhaupt Schimri – denn der Erstgeborene war er zwar nicht, aber sein Vater machte ihn zum Oberhaupt –,

11 der zweite Sohn Hilkija, der dritte Tebalja, der vierte Secharja. Alle Söhne und Brüder Hosas waren dreizehn.

12 Diesen, den Abteilungen der Torhüter, fiel nach der Zahl der Männer das Amt zu wie ihren Brüdern, zu dienen im Hause des Herrn.

13 Und für ein jedes Tor wurde das Los geworfen über die kleinen wie über die großen Sippen.

14 Das Los für die Ostseite fiel auf Meschelemja. Auch für seinen Sohn Secharja, der ein kluger Ratgeber war, warf man das Los, und es fiel für ihn auf die Nordseite;

15 für Obed-Edom aber auf die Südseite und für seine Söhne auf das Vorratshaus;

16 für Schuppim und Hosa auf den Westen beim Tor Schallechet, wo die Straße hinaufgeht. Jede Wache umfasste:

17 im Osten sechs Leviten, im Norden für den Tag vier, im Süden für den Tag vier, beim Vorratshause aber je zwei,

18 am Parbar aber im Westen: vier an der Straße und zwei am Parbar selbst.

19 Dies sind die Abteilungen der Torhüter aus den Korachitern und den Meraritern.

Die levitischen Schatzmeister

20 Von den Leviten, ihren Brüdern, die über die Schätze des Hauses Gottes gesetzt waren und über die Schätze, die geheiligt wurden, waren da:

21 die Söhne Ladan, die Nachkommen des Gerschoniters Ladan. Sie waren Häupter der Sippen der Jehiëliter.

22 Die Söhne der Jehiëliter, Setam und sein Bruder Joel, waren über die Schätze des Hauses des Herrn gesetzt.

23 Von den Amramitern, Jizharitern, Hebronitern und Usiëlitern

24 war Schubaël, der Sohn Gerschoms, des Sohnes des Mose, Vorsteher der Schätze.

25 Sein Bruder Eliëser hatte einen Sohn Rehabja; dessen Sohn war Jeschaja, dessen Sohn war Joram, dessen Sohn war Sichri, dessen Sohn war Schelomit.

26 Dieser Schelomit und seine Brüder waren gesetzt über alle Schätze der geheiligten Gaben, die geheiligt hatten der König David und die Häupter der Sippen, die Obersten über Tausend und über Hundert und die Obersten im Heer.

27 Aus der Kriegsbeute hatten sie's geheiligt, um das Haus des Herrn auszubessern.

28 Auch alles, was Samuel, der Seher, und Saul, der Sohn des Kisch, und Abner, der Sohn des Ner, und Joab, der Sohn der Zeruja, geheiligt hatten, alle diese Weihegaben waren unter der Hand Schelomits und seiner Brüder.

Die levitischen Amtleute und Richter

29 Von den Jizharitern waren Kenanja und seine Söhne zum Dienst draußen in Israel als Amtleute und Richter bestellt.

30 Von den Hebronitern waren Haschabja und seine Brüder, tüchtige Leute, 1700 zur Verwaltung Israels westlich des Jordans bestellt zu jedem Werk für den Herrn und zum Dienst des Königs.

31 Jerija war das Haupt der Hebroniter, nach seiner Abstammung und seinen Vätern. Im vierzigsten Jahr der Königsherrschaft Davids wurde nach seinen Vorfahren gesucht, und es fand sich, dass zu ihnen tüchtige Männer von Jaser in Gilead gehörten.

32 Und seine Brüder waren tüchtige Männer, 2700, Häupter der Sippen. König David setzte sie über die Rubeniter, Gaditer und den halben Stamm Manasse zu jedem Dienst Gottes und des Königs.

Die Heerführer, die Stammesfürsten und die königlichen Beamten

271 Dies sind die Israeliten nach ihrer Zahl, die Häupter ihrer Sippen und die Obersten über Tausend und über Hundert und die Amtleute, die dem König dienten. Von allen Abteilungen, die ab- und zuzogen, jeden Monat eine, in allen Monaten des Jahres, hatte jede 24000.

2 Über die erste Abteilung, für den ersten Monat, war gesetzt Joschobam, der Sohn Sabdiëls, und in seiner Abteilung waren 24000.

3 Er war von den Söhnen Perez und war der Oberste aller Hauptleute des Heeres im ersten Monat.

4 Über die Abteilung des zweiten Monats war gesetzt Dodai, der Ahoachiter, und Miklot war der Vorsteher seiner Abteilung, und in seiner Abteilung waren 24000.

5 Der dritte Feldhauptmann, für den dritten Monat, war Benaja, der Sohn des Hohenpriesters Jojada, und in seiner Abteilung waren 24000.

6 Das ist der Benaja, der Held der Dreißig und über die Dreißig, und seine Abteilung war unter seinem Sohn Ammisabad.

7 Der vierte, für den vierten Monat, war Asaël, Joabs Bruder, und nach ihm sein Sohn Sebadja, und in seiner Abteilung waren 24000.

8 Der fünfte, für den fünften Monat, war Schamhut, der Serachiter, und in seiner Abteilung waren 24000.

9 Der sechste, für den sechsten Monat, war Ira, der Sohn des Ikkesch, aus Tekoa, und in seiner Abteilung waren 24000.

10 Der siebente, für den siebenten Monat, war Helez, der Peloniter, von den Söhnen Ephraim, und in seiner Abteilung waren 24000.

11 Der achte, für den achten Monat, war Sibbechai, der Huschatiter, aus den Serachitern, und in seiner Abteilung waren 24000.

12 Der neunte, für den neunten Monat, war Abiëser, der Anatotiter, von den Söhnen Benjamin, und in seiner Abteilung waren 24000.

13 Der zehnte, für den zehnten Monat, war Mahrai, der Netofatiter, aus den Serachitern, und in seiner Abteilung waren 24000.

14 Der elfte, für den elften Monat, war Benaja, der Piratoniter, von den Söhnen Ephraim, und in seiner Abteilung waren 24000.

15 Der zwölfte, für den zwölften Monat, war Heldai, der Netofatiter, von den Nachkommen Otniëls, und in seiner Abteilung waren 24000.

16 Über die Stämme Israels waren diese gesetzt: Bei den Rubenitern war Fürst: Eliëser, der Sohn Sichris; bei den Simeonitern Schefatja, der Sohn Maachas;

17 bei den Leviten Haschabja, der Sohn Kemuëls; bei den Aaronitern Zadok;

18 bei Juda Elihu, einer der Brüder Davids; bei Issachar Omri, der Sohn Michaels;

19 bei Sebulon Jischmaja, der Sohn Obadjas; bei Naftali Jeremot, der Sohn Asriëls;

20 bei den Söhnen Ephraim Hoschea, der Sohn Asasjas; beim halben Stamm Manasse Joel, der Sohn Pedajas;

21 beim halben Stamm Manasse in Gilead Jiddo, der Sohn Secharjas; bei Benjamin Jaasiël, der Sohn Abners;

22 bei Dan Asarel, der Sohn Jerohams.

Das sind die Fürsten der Stämme Israels.

23 Aber David nahm die Zahl derer nicht auf, die zwanzig Jahre und darunter waren; denn der Herr hatte zugesagt, Israel zu mehren wie die Sterne am Himmel.

24 Joab, der Sohn der Zeruja, hatte angefangen zu zählen, aber er vollendete es nicht; denn deswegen kam ein Zorn über Israel. Darum kam die Zahl nicht in die Chronik des Königs David.

25 Über die Vorräte des Königs war gesetzt Asmawet, der Sohn Adiëls, und über die Vorräte auf dem Lande, in den Städten, Dörfern und Türmen war gesetzt Jonatan, der Sohn Usijas;

26 über die Ackerleute, die das Land bebauten, war gesetzt Esri, der Sohn Kelubs;

27 über die Weinberge Schimi, der Ramatiter; über die Vorräte an Wein in den Weinbergen Sabdi, der Schifmiter;

28 über die Ölbäume und Maulbeerbäume im Hügelland Baal-Hanan, der Gederiter; über die Ölvorräte Joasch;

29 über die Rinder, die in der Ebene Scharon weideten, Schitrai, der Scharoniter, aber über die Rinder in den Tälern Schafat, der Sohn Adlais;

30 über die Kamele Obil, der Ismaeliter; über die Esel Jechdeja, der Meronotiter;

31 über die Schafe Jasis, der Hagariter. Diese alle waren Vorsteher über die Güter des Königs David.

32 Jonatan aber, Davids Oheim, war Ratgeber, ein verständiger und schriftkundiger Mann. Und Jehiël, der Sohn Hachmonis, war bei den Söhnen des Königs.

33 Ahitofel war auch Ratgeber des Königs. Huschai, der Arkiter, war des Königs Freund.

34 Nach Ahitofel waren es Jojada, der Sohn Benajas, und Abjatar. Joab aber war Feldhauptmann des Königs.