Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN

Zürcher Bibel

Die Zürcher Bibel ist eine gediegene Übersetzung von hohem Niveau, die sowohl dem modernen Stilempfinden entspricht als auch die von den Übersetzern absichtlich bewahrte »Fremdheit« der biblischen Texte angemessen zur Geltung bringt.

  • Der Erste Brief an Timotheus
  • 1.Tim 1,5

Anschrift

11 Paulus, Apostel Christi Jesu im Auftrag Gottes, unseres Retters, und Christi Jesu, der unsere Hoffnung ist,

2 an Timotheus, sein rechtmässiges Kind im Glauben: Gnade, Barmherzigkeit und Frieden von Gott, dem Vater, und von Christus Jesus, unserem Herrn.

Erneuerung des Auftrags an Timotheus

3 Wie damals bei meiner Abreise nach Makedonien, als ich dich bat, in Ephesus zu bleiben, um gewissen Leuten zu verbieten, andere Lehren zu verbreiten

4 und sich mit Mythen und endlosen Geschlechterreihen zu befassen, die nur zu Streitereien führen und zur Haushaltung Gottes, die im Glauben wirksam wird, nichts beitragen, so gilt auch jetzt:

5 Das Ziel aller Weisung ist die Liebe, die aus reinem Herzen und gutem Gewissen und ungeheucheltem Glauben kommt.

6 Davon sind einige abgewichen und leerem Geschwätz verfallen;

7 sie wollen Lehrer des Gesetzes sein und haben doch keine Ahnung, wovon sie reden und worüber sie so selbstgewiss urteilen.

8 Wir wissen aber: Das Gesetz ist gut, wenn man es in seinem Sinn anwendet,

9 das heisst, wenn man sich bewusst ist, dass das Gesetz nicht den Gerechten betrifft, sondern diejenigen, die das Gesetz noch nicht haben und sich nicht unterordnen: Gottlose und Sünder, Frevler und Ruchlose, Vater- und Muttermörder, Totschläger,

10 solche, die sich der Unzucht hingeben, die mit Männern schlafen, die Menschen rauben und verkaufen, die lügen und Meineide schwören und tun, was da sonst noch der gesunden Lehre entgegensteht,

11 wie sie dem Evangelium von der Herrlichkeit des seligen Gottes entspricht, mit dem ich betraut worden bin.

Die Beauftragung des Paulus

12 Ich danke dem, der mich ermächtigt hat, Christus Jesus, unserem Herrn, dafür, dass er mir sein Vertrauen geschenkt und mich in seinen Dienst gestellt hat,

13 mich, der ich zuvor ein Gotteslästerer war und andere verfolgte und misshandelte. Doch ich habe Erbarmen gefunden, weil mir, da ich noch im Unglauben war, nicht bewusst war, was ich tat.

14 Überreich aber zeigte sich die Gnade unseres Herrn und mit ihr Glaube und Liebe in Christus Jesus.

15 Zuverlässig ist das Wort und würdig, vorbehaltlos angenommen zu werden: Christus Jesus ist in die Welt gekommen, um Sünder zu retten - unter ihnen bin ich der erste.

16 Doch eben darum habe ich Erbarmen gefunden: An mir als Erstem sollte Christus Jesus die ganze Fülle seiner Geduld zeigen, beispielhaft für alle, die künftig an ihn glauben und so ewiges Leben finden.

17 Ehre und Herrlichkeit sei dem König der Ewigkeit, dem unvergänglichen, unsichtbaren und einzigen Gott, in alle Ewigkeit, Amen.

Die Verpflichtung des Timotheus

18 Diese Weisung lege ich in deine Hände, Timotheus, mein Kind, im Blick auf die prophetischen Worte, die früher an dich ergangen sind, damit du mit ihrer Hilfe den guten Kampf führst!

19 Behalte den Glauben und das gute Gewissen. Einige haben es über Bord geworfen und im Glauben Schiffbruch erlitten.

20 Zu ihnen gehören Hymenäus und Alexander, die ich dem Satan übergeben habe, dass sie in Zucht genommen werden und Gott nicht mehr lästern.

Copyright Die Zürcher Bibel (Ausgabe 2007) verwenden wir mit freundlicher Genehmigung des Verlags der Zürcher Bibel beim Theologischen Verlag Zürich, bei dem auch das Copyright für diese Bibelübersetzung liegt.


Angebote im Shop

Zürcher Bibel

19,90 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

Zürcher Bibel

24,50 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

Zürcher Bibel -Kunstbibel-

54,50 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

Zürcher Bibel

34,50 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

Zürcher Bibel

24,90 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?