Zürcher Bibel (ZB)
65

Du hast das Jahr mit deiner Güte gekrönt

651Für den Chormeister. Ein Psalm Davids. Ein Lied.

2Lobpreis gebührt dir,

du Gott auf dem Zion,

und dir erfülle man Gelübde,

3der du das Gebet erhörst.

Zu dir kommt alles Fleisch

65,3
Jes 66,23

4um der Sünden willen.

Zu schwer lasten unsere Vergehen auf uns,65,4 Der Massoretische Text wurde korrigiert; er lautet übersetzt: «... lasten unsere Vergehen auf mir, ...»

du allein kannst sie vergeben.

5Wohl dem, den du erwählst und nahen lässt,

der in deinen Vorhöfen wohnen darf.

Sättigen wollen wir uns an den guten Gaben deines Hauses,

an der Heiligkeit deines Tempels.

65,5
27,436,9
84,35

6Mit furchterregenden Taten antwortest du uns in Gerechtigkeit,

Gott unserer Hilfe,

du Zuversicht aller Enden der Erde

und des fernsten Meeres,

65,6
Jes 66,19

7der die Berge gründet in seiner Kraft,

sich mit Macht umgürtet,

8der das Brausen der Meere stillt,

das Brausen ihrer Wellen und das Tosen der Völker.

65,8
89,10
107,29Jes 17,12

9Darum fürchten sich die Bewohner der Enden der Erde

vor deinen Zeichen,

die Pforten des Morgens und Abends lässt du jubeln.

10Du hast dich des Landes angenommen und ihm Überfluss geschenkt,

du machtest es überreich.

Voll Wasser ist der Bach Gottes;

du bereitest ihnen ihr Getreide, so richtest du es her.

65,10-14
144,13-14

11Du wässerst seine Furchen, ebnest seine Schollen,

mit Regenschauern weichst du es auf und segnest sein Gewächs.

12Du hast das Jahr mit deiner Güte gekrönt,

und deine Spuren triefen von Fett.

13Es triefen die Auen der Steppe,

und mit Jubel gürten sich die Hügel.

65,13
96,12

14Die Weiden kleiden sich mit Herden,

und die Täler hüllen sich in Korn,

sie jauchzen sich zu, und sie singen.

66

Kommt und seht die Taten Gottes

661Für den Chormeister. Ein Lied. Ein Psalm.

Jauchzet Gott, alle Länder.

66,1
98,4

2Singt zur Ehre seines Namens,

macht herrlich sein Lob.

3Sprecht zu Gott: Wie furchterregend sind deine Werke.

Deiner gewaltigen Macht schmeicheln deine Feinde.

66,3
18,45

4Alle Länder werfen sich nieder vor dir

und singen dir, singen deinem Namen. Sela

5Kommt und seht die Taten Gottes,

er waltet furchterregend über die Menschen.

66,5
46,9

6Das Meer wandelte er in trockenes Land,

zu Fuss schritten sie durch den Strom;

wir wollen uns seiner freuen.

66,6
114,3Ex 14,21-22
Jos 3,16-17
Jes 44,27
50,2

7Ewig herrscht er in seiner Macht,

seine Augen prüfen die Nationen;

die Empörer können sich nicht erheben. Sela

8Preist, ihr Völker, unseren Gott,

lasst laut sein Lob erschallen,

9der uns das Leben gab

und unseren Fuss nicht wanken liess.

66,9
121,3

10Denn du hast uns geprüft, Gott,

hast uns geläutert, wie man Silber läutert.

66,10
Spr 17,3
Jes 48,10

11Du hast uns ins Netz geraten lassen,

hast drückende Last auf unsere Hüften gelegt.

12Du hast Menschen über unser Haupt dahinfahren lassen,

durch Feuer und Wasser sind wir gegangen,

aber du hast uns herausgeführt zu reichem Überfluss.

66,12
Jes 43,2

13Ich komme in dein Haus mit Brandopfern,

ich erfülle dir meine Gelübde,

66,13
22,26

14zu denen sich meine Lippen geöffnet haben,

die mein Mund gesprochen hat in meiner Not.

15Brandopfer von fetten Schafen bringe ich dir dar

mit Opferrauch von Widdern,

Rinder und Böcke will ich zubereiten. Sela

16Kommt, hört, ihr, die ihr Gott fürchtet, alle,

ich will erzählen,

was er an mir getan hat.

17Zu ihm rief ich mit meinem Mund,

und Lobgesang war auf meiner Zunge.

18Hätte ich Frevel geplant in meinem Herzen,

so würde der Herr nicht hören.

66,18
Joh 9,31

19Aber Gott hat gehört,

er hat geachtet auf mein Gebet.

20Gepriesen sei Gott,

der mein Gebet nicht abgewiesen

und seine Gnade mir nicht entzogen hat.

67

Gott sei uns gnädig und segne uns

671Für den Chormeister. Mit Saitenspiel. Ein Psalm. Ein Lied.

2Gott sei uns gnädig und segne uns,

er lasse sein Angesicht leuchten bei uns, Sela

67,2
4,7Num 6,24-25

3dass man auf Erden deinen Weg erkenne,

unter allen Nationen deine Hilfe.

4Preisen sollen dich die Völker, Gott,

preisen sollen dich die Völker alle.

5Freuen sollen sich die Nationen und jubeln,

denn du richtest die Völker gerecht

und leitest die Nationen auf Erden. Sela

67,5
9,9

6Preisen sollen dich die Völker, Gott,

preisen sollen dich die Völker alle.

7Das Land hat seinen Ertrag gegeben,

es segne uns Gott, unser Gott.

67,7
85,13
Lev 26,4

8Es segne uns Gott,

und es sollen ihn fürchten

alle Enden der Erde.