Zürcher Bibel (ZB)
1

Buchüberschrift

11Ausspruch über Ninive.Das Buch der Schauung des Nahum, des Elkoschiters.
1,1
Jona 1,2

Der Herr, seine Kraft, seine Rache, seine Güte, seine Feinde

2Ein eifersüchtiger Gott und ein Rächer ist der Herr, (Alef)1,2 Nah 1,1-8 ist im Hebräischen ein Gedicht, dessen Aufbau am hebräischen Alphabet ausgerichtet ist.

ein Rächer ist der Herr und voller Zorn.

Der Herr rächt sich an seinen Widersachern,

und er ist nachtragend gegenüber seinen Feinden.

1,2
Joel 2,18

3Der Herr ist langmütig und gross an Kraft,

aber nichts und niemanden lässt er ungestraft.

Der Herr - in Gewitter und Sturm ist sein Weg, (Bet)

und Gewölk ist der Staub an seinen Füssen.

1,3
Joel 2,13
1,3
Hiob 38,1

4Er wies das Meer zurecht und liess es versiegen, (Gimel)

und alle Flüsse trocknete er aus.

Baschan und Karmel sind vertrocknet, (Dalet)

und vertrocknet ist die Blüte des Libanon.

1,4
Ex 14,21-22
Ps 106,9
1,4
Jes 33,9

5Vor ihm erbebten Berge, (He)

und die Hügel sind in Bewegung geraten,

und vor seinem Angesicht hat die Erde sich gehoben (Waw)

und der Erdkreis und alle, die darauf wohnen.

1,5
Ps 68,9
Am 9,5

6Vor seiner Wut, wer könnte da bestehen? (Sajin)

Und wer könnte es wagen, sich zu erheben bei seinem glühenden Zorn?

Wie Feuer ergiesst sich sein Groll, (Chet)

und vor ihm stürzen die Felsen ein.

1,6
Joel 2,11

7Der Herr ist gütig, (Tet)

eine Zuflucht am Tag der Not,

und er kennt jene, die Zuflucht suchen bei ihm.

1,7
Ps 100,5
1,7
Joel 4,16

8Aber mit überschwemmender Flut

bereitet er ihrem Ort ein Ende, (Kaf)

und seine Feinde jagt er in die Finsternis.

9Was plant ihr gegen den Herrn?

Er macht ihm ein Ende!

Keine Drangsal wird sich zweimal erheben.

10Zu Dornengestrüpp sind sie verflochten,

und wie es ihrem Zechen entspricht sind sie betrunken,1,10 Die Übersetzung «und wie es ihrem Zechen entspricht sind sie betrunken» ist unsicher.

wie das trockene Stoppelfeld werden sie gefressen, ganz und gar!

1,10
3,11
Hos 4,18
7,5-614
Joel 1,5
Mi 2,11
1,10
Jes 47,14

11Aus dir ist jener hervorgegangen,

der Böses plante gegen den Herrn,

ein ruchloser Ratgeber.

Der Untergang Ninives und die Hoheit Israels

12So spricht der Herr:

Wenn sie auch unversehrt sind und noch so zahlreich,

sie werden doch abgeschnitten, und es ist vorbei!

Und habe ich dich auch gedemütigt,

so werde ich dich nicht mehr demütigen!

13Und nun werde ich sein Joch auf dir zerbrechen

und deine Fesseln zerreissen.

1,13
Jes 9,3

14Und der Herr gibt Befehl gegen dich:

Von deinem Namen darf nichts mehr ausgesät werden.

Aus dem Haus deines Gottes tilge ich

das geschnitzte und das gegossene Bild.

Ich bereite dir dein Grab,

denn du bist ohne Wert.

2

21Sieh, auf den Bergen die Füsse eines Boten,

der Frieden verkündet!

Feiere, Juda, deine Feste,

erfülle deine Gelübde!

Denn kein Ruchloser wird mehr durch dich hindurchziehen,

ausgerottet ist er, ganz und gar.

2,1
Jes 40,9
52,7-9
2,1
Ps 65,2
2,1
Joel 4,17

2Einer, der zerstreut, ist gegen dich heraufgezogen,

bewache die Befestigung!

Beobachte den Weg,

gürte deine Hüften,

nimm alle Kraft zusammen!

2,2
3,14

3Der Herr stellt die Hoheit Jakobs wieder her

wie die Hoheit Israels,

denn Verwüster haben sie verwüstet

und ihre Ranken vernichtet.

2,3
Hos 10,1
2,3
Ps 80,13

Erstürmung und Verwüstung Ninives

4Rot ist der Schild seiner Helden gefärbt,

in Scharlach sind die Krieger gekleidet

im Glühen der Wagenbeschläge

am Tag, da er sie bereitstellt;

und die Speerschäfte wurden geschwungen2,4 Die Übersetzung «am Tag, da er sie bereitstellt» ist unsicher; möglicherweise ist mit Korrektur des Massoretischen Texts zu lesen: «und die Pferde sind geschmückt»..

2,4
Ez 23,14-15

5Wie von Sinnen rasen die Wagen durch die Gassen,

überrennen sich auf den Plätzen,

wie Fackeln sehen sie aus,

wie Blitze fahren sie daher.

2,5
Hab 1,8

6Er denkt an seine Edlen,

die aber kommen auf ihren Wegen zu Fall,

sie eilen zur Mauer von Ninive2,6 Wörtlich: «..., sie eilen zu ihrer Mauer ...»,

doch das Sturmdach wird aufgerichtet.

7Die Flusstore sind geöffnet,

und der Palast zittert.

2,7
3,13

8Und es steht fest: Sie wird weggeführt, hinaufgeführt,

und ihre Mägde schluchzen, es hört sich an wie Tauben,

sie schlagen sich an die Brust.

2,8
Jes 38,14
59,11

9Und Ninive ist schon lange wie ein Teich.

Und sie fliehen.

Halt! Bleibt stehen!

Aber keiner wendet sich um.

2,9
3,17
2,9
Jer 46,5

10Plündert Silber, plündert Gold!

Und unbegrenzt ist der Vorrat!

Überfluss an all dem, was kostbar ist!

11Leere und Öde und Verwüstung!

Und ein mutloses Herz und wankende Knie!

Und ein Zittern in allen Hüften,

und die Gesichter aller sind erblasst!

2,11
Joel 2,6

12Wo ist die Behausung der Löwen,

wo die Weide der jungen Löwen,

wohin der Löwe sich zurückzog,

wo der Löwe sich aufhielt und keiner ihn aufschreckte?

13Der Löwe riss für seine Jungen,

und für seine Löwinnen würgte er,

und seine Höhlen füllte er mit Raub

und seine Behausungen mit gerissener Beute!

2,13
Ez 19,2-36

14Sieh, ich gehe gegen dich vor!

Spruch des Herrn der Heerscharen.

Und ihre Wagen lasse ich in Rauch aufgehen.

Und deine jungen Löwen frisst das Schwert!

Und deinem Reissen mache ich ein Ende im Land,

und die Stimme deiner Boten wird nicht mehr gehört!

2,14
3,5
2,14
3,15
2,14
3,1

3

Schuld und Bestrafung Ninives

31Wehe, Stadt des vergossenen Bluts,

bis oben hin voll von Lüge, von Beute3,1 Statt «Beute» ist möglicherweise «Rechtsbruch» zu übersetzen.,

niemand beendet das Reissen!

3,1
Ez 24,69
Hos 4,2
Hab 1,12
3,1
2,14

2Peitschenknall

und Räderdröhnen

und dahinjagende Pferde

und springende Wagen,

3,2
Joel 2,4-5

3wilde Reiter und flammende Schwerter und blitzende Speere

und Erschlagene zuhauf und Leichen massenhaft,

und endlos viele Leichname,

man stolpert über ihre Körper:

4wegen der entsetzlichen Hurerei der Hure,

voller Anmut und der Zauberei mächtig,

die Nationen verkauft hat durch ihre Hurerei

und Sippen durch ihre Zauberei!

3,4
Hos 1,2
3,4
Jes 47,9
Offb 18,23

5Sieh, ich gehe gegen dich vor,

Spruch des Herrn der Heerscharen,

und ich hebe dein Gewand hoch,

bis über dein Gesicht,

und lasse Nationen deine Blösse sehen

und Königreiche deine Schande.

3,5
2,14
3,5
Hos 2,5
3,5
Jer 13,2226

6Und ich werfe nach dir mit Abscheulichem

und mache dich zuschanden

und stelle dich zur Schau.

3,6
Mal 2,3

7Und jeder, der dich sieht, wird Reissaus nehmen vor dir

und sagen: Ninive ist verwüstet!

Wer wird ihr sein Beileid bezeugen?

Wo soll ich Tröster suchen für dich?

3,7
Jes 51,19

8Verhältst du dich besser als No-Amon,

das an den Strömen lag,

das umgeben war von Wasser,

dessen Kraft das Meer,

dessen Mauer das Wasser war?

3,8
Jer 46,25
3,8
Am 6,2

9Kusch war seine3,9 Die Übersetzung «seine Stärke» beruht auf der griechischen Überlieferung; der Massoretische Text lautet übersetzt: «Stärke». Stärke und auch Ägypten,

und das grenzenlos!

Put und Libyer waren deine Helfer.

3,9
Jer 46,925
Ez 30,5

10Auch No-Amon3,10 Wörtlich: «Auch es musste in die Verbannung, ...» musste in die Verbannung,

ist in die Gefangenschaft gegangen.

Auch seine Jüngsten wurden zerschmettert

an allen Strassenecken,

und über seine Vornehmen hat man das Los geworfen,

und all seine Grossen sind gefesselt worden.

3,10
Jes 20,4-5
3,10
Hos 10,14
3,10
Joel 4,3

11Auch du wirst trunken,

wirst ratlos sein3,11 Die Übersetzung «wirst ratlos sein» ist unsicher.,

auch du wirst Zuflucht suchen vor dem Feind.

3,11
1,10

12Alle deine befestigten Städte

sind Feigenbäume mit Frühfeigen:

Wenn sie geschüttelt werden,

fallen sie dem Esser in den Mund.

3,12
Jes 28,4

13Sieh, dein Volk -

nichts als Frauen in deiner Mitte!

Weit geöffnet sind die Tore deines Landes

für deine Feinde.

Feuer hat deine Riegel gefressen.

3,13
Jer 51,30
3,13
2,7

14Schöpfe dir Wasser für die Belagerung,

verstärke deine befestigten Städte:

Tritt den Lehm und stampfe den Ton,

greife zur Ziegelform!

3,14
2,2

15Dort wird Feuer dich fressen,

das Schwert dich ausrotten.

Es wird dich fressen wie die Heuschreckenbrut.

Vermehre dich wie die Heuschreckenbrut,

vermehre dich wie die Heuschrecke.

3,15
2,14
3,15
Joel 1,4

16Deine Kaufleute hast du zahlreicher gemacht

als die Sterne am Himmel.

Die Heuschreckenbrut hat sich gehäutet

und ist davongeflogen!

3,16
Ez 27,9-36

17Deine Höflinge sind wie die Heuschrecken,

und deine Schreiber wie ein Heuschreckenschwarm,

der sich an einem kalten Tag an den Mauern niederlässt:

Ist die Sonne aufgegangen, verschwinden sie,

und ihr Ort ist unbekannt.

Wo sie sind?

3,17
2,9

18Deine Hirten, König von Assur, sind eingeschlafen,

deine Edlen liegen da,

dein Volk ist zerstreut auf den Bergen,

und da ist niemand, der sie sammelt.

3,18
Ez 34,6

19Für deine Verletzung gibt es keine Milderung,

deine Wunde ist unheilbar.

Alle, die die Nachricht von dir hören,

klatschen in die Hände über dich,

denn wen hat nicht allezeit deine Bosheit getroffen?

3,19
Jer 30,12
Klgl 2,13
Zef 2,15
Mi 1,9
3,19
Klgl 2,15
3,19
Jona 1,2

Diese Webseite benutzt Cookies für ein verbessertes Nutzungserlebnis. Mehr Informationen[X]