Zürcher Bibel (ZB)
1

Anschrift

11Paulus, Apostel Christi Jesu durch den Willen Gottes, an die Heiligen in Ephesus,1,1 Ein wichtiger Teil der Handschriften lässt erkennen, dass im ursprünglichen Brief wahrscheinlich keine Adressatengemeinde genannt war und es sich beim sogenannten Brief an die Epheser um ein Rundschreiben an die kleinasiatischen Gemeinden handelt. die an Christus Jesus glauben:

1,1-2
Kol 1,1-2
1,1
2Kor 1,1
2Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus.
1,2
6,23
Röm 1,7

Lobpreis

3Gepriesen sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns in den Himmeln gesegnet hat mit allem geistlichen Segen durch Christus.

1,3
2Kor 1,3
1Petr 1,3
1,3
2,6
4Denn durch ihn hat er uns erwählt vor Grundlegung der Welt, dass wir heilig und makellos seien vor ihm, in Liebe.
1,4
5,27
Kol 1,22
5Er hat uns schon seit langem dazu bestimmt, seine Söhne und Töchter zu werden durch Jesus Christus, nach seinem gnädigen Willen,
1,5
1,11
Röm 8,29-30
1,5
Röm 8,1523
Gal 4,5
6zum Lobpreis seiner herrlichen Gnade, mit der er uns beschenkt hat in seinem geliebten Sohn.

7In ihm haben wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Verfehlungen. So reich ist seine Gnade,

1,7
Röm 3,24-25
Kol 1,14
1,7
2,7
8mit der er uns überschüttet hat: Alle Weisheit und alle Einsicht liess er uns zuteil werden, 9indem er uns das Geheimnis seines Willens kundgetan hat, das darin besteht, in ihm sein Wohlgefallen für alle sichtbar zu machen.
1,9
6,19
10So wollte er die Fülle der Zeiten herbeiführen und in Christus alles zusammenfassen - alles im Himmel und alles auf Erden - in ihm.
1,10
Gal 4,4
1,10
Kol 1,161820

11In ihm sind wir auch sein Eigentum geworden, schon seit langem dazu bestimmt nach dem Vorsatz dessen, der alles ins Werk setzt nach der Festlegung seines Willens:

1,11
1,5
12Dem Lob seiner Herrlichkeit sollten wir dienen, die wir schon lange unsere Hoffnung auf Christus gesetzt haben.

13In ihm seid auch ihr, die ihr das Wort der Wahrheit, das Evangelium eurer Rettung, vernommen habt, in ihm seid ihr als Glaubende auch versiegelt worden durch den Geist der Verheissung, den heiligen Geist.

1,13
Kol 1,5
1,13
4,30
2Kor 1,22
14Er ist ein erster Anteil unseres Erbes, er wirkt auf unsere Erlösung hin zum Lob seiner Herrlichkeit.
1,14
2Kor 1,22
1,14
4,30

Danksagung und Fürbitte

15Also: Da auch ich von eurem Glauben im Herrn Jesus und von eurer Liebe zu allen Heiligen gehört habe,

1,15-17
Kol 1,9
1,15
Kol 1,4
16höre ich nicht auf, für euch zu danken, wenn ich in meinen Gebeten an euch denke:
1,16
Phlm 4
Kol 1,3
17Der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, gebe euch den Geist der Weisheit und der Offenbarung, damit ihr ihn erkennt. 18Er erleuchte die Augen eures Herzens, damit ihr wisst, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid, welch reiches und herrliches Erbe er für die Heiligen bereithält
1,18
Kol 1,5
1,18
3,16
1,18
Kol 1,12
19und wie überwältigend gross die Kraft ist, die sich als Wirkung seiner Macht und Stärke an uns, den Glaubenden, zeigt.
1,19
6,10
20Diese Kraft hat er an Christus wirken lassen, als er ihn von den Toten auferweckte und in den Himmeln zu seiner Rechten setzte:
1,20
Kol 2,12
1,20
Kol 3,1
1,20
2,6
21hoch über jedes Regiment, jede Macht, Gewalt und Herrschaft und über jeden Namen, der nicht allein in dieser, sondern auch in der kommenden Weltzeit genannt wird.
1,21
3,10
6,12
1,21
1Kor 15,24
Phil 2,9
Kol 2,1015
1Petr 3,22
22Und alles hat er ihm unter die Füsse gelegt, und ihn hat er als alles überragendes Haupt der Kirche gegeben;
1,22
Ps 8,7
1Kor 15,27-28
1,22
4,15
5,23
Kol 1,18
23sie ist sein Leib, die Fülle dessen, der alles in allem erfüllt.
1,23
1Kor 12,27
1,23
3,19
4,13
Kol 1,19

2

Altes und neues Leben

21Auch ihr wart tot2,1-7 Diese Verse bestehen im griechischen Text aus einem einzigen Satzgefüge, das am Ende von V.3 zunächst abbricht und erst mit V.4 zu einem durchgehenden Satz ansetzt. durch eure Verfehlungen und Sünden,

2,1
Kol 2,13
2in denen ihr einst gelebt habt, wie es eben dieser Weltzeit entspricht, wie es dem Fürsten der Lüfte, des Geistes, der jetzt noch wirksam ist in den Söhnen und Töchtern des Ungehorsams, entspricht -
2,2
Kol 3,7
2,2
5,6
1Petr 1,14
3unter diesen haben auch wir alle einst dahingelebt in den Begierden unseres Fleisches, indem wir taten, was das Fleisch wollte und wonach der Sinn uns stand, und waren unserem Wesen nach Kinder des Zorns wie die anderen auch ...
2,3
4,17-19
Tit 3,3
2,3
Gal 5,16
4Gott aber, der reich ist an Erbarmen, hat uns in seiner grossen Liebe, die er uns entgegenbrachte,
2,4
Tit 3,4-5
5mit Christus zusammen lebendig gemacht, obwohl wir tot waren in unseren Verfehlungen - durch Gnade seid ihr gerettet -,
2,5
Kol 2,13
2,5
2,8
6und hat uns mit ihm zusammen auferweckt und uns einen Platz in den Himmeln gegeben, in Christus Jesus.
2,6
Kol 2,12
2,6
1,3
1,20
3,10
6,12
7So wollte er in den kommenden Zeiten den überwältigenden Reichtum seiner Gnade zeigen durch die Güte, die er uns erweist in Christus Jesus.
2,7
1,7

8Denn durch die Gnade seid ihr gerettet aufgrund des Glaubens, und zwar nicht aus euch selbst, nein, Gottes Gabe ist es:

2,8
Röm 3,24
9nicht durch eigenes Tun, damit niemand sich rühmen kann.
2,9
Röm 3,27Gal 2,16
10Denn sein Gebilde sind wir, geschaffen in Christus Jesus zu einem Leben voller guter Taten, die Gott schon bereitgestellt hat.
2,10
2Kor 5,17
2,10
Kol 1,10

Die Einheit der Kirche

11Darum: Denkt daran, dass ihr einst als ‹Heiden im Fleisch› galtet, ‹Unbeschnittene› genannt wurdet von den sogenannt Beschnittenen, deren Beschneidung am Fleisch mit Händen gemacht wird, 12dass ihr damals fern von Christus wart, ausgeschlossen vom Bürgerrecht Israels und Fremdlinge, nicht einbezogen in die Bundesschlüsse der Verheissung, ohne Hoffnung und ohne Gott in der Welt.

2,12
Kol 1,21
13Jetzt aber, in Christus Jesus, seid ihr, die ihr einst weit weg wart, ganz nahe durch das Blut Christi.
2,13-16
Kol 1,20

14Denn er ist unser Friede, er hat aus den beiden eins gemacht und die Wand der Feindschaft, die uns trennte, niedergerissen durch sein Leben und Sterben. 15Das Gesetz mit seinen Geboten und Bestimmungen hat er aufgehoben, um die beiden in seiner Person zu einem einzigen, neuen Menschen zu erschaffen, Frieden zu stiften

2,15
Kol 2,14
2,15
4,24
16und die beiden durch das Kreuz in einem Leib mit Gott zu versöhnen; zerstört hat er die Feindschaft durch seine eigene Person.
2,16
Kol 1,20-22
17Und er kam und verkündigte Frieden euch, den Fernen - und Frieden den Nahen.
2,17-18
Röm 5,1-2
2,17
Jes 52,7
2,17
Jes 57,19
18Denn durch ihn haben wir beide in einem Geist Zugang zum Vater.
2,18
3,12

19Ihr seid also nicht mehr Fremde ohne Bürgerrecht, ihr seid vielmehr Mitbürger der Heiligen und Hausgenossen Gottes,

2,19
3,6
20aufgebaut auf dem Fundament der Apostel und Propheten - der Schlussstein ist Christus Jesus selbst.
2,20
1Kor 3,9-11
Kol 2,7
2,20
4,11
2,20
Jes 28,16
Röm 9,33
1Petr 2,6
21Durch ihn wird der ganze Bau zusammengehalten2,21 Andere Übersetzungsmöglichkeit: «Durch ihn wird jeder Bau zusammengehalten ...» und wächst zu einem heiligen Tempel im Herrn,
2,21
1Kor 3,16-17
22durch ihn werdet auch ihr mit eingebaut in die Wohnung Gottes im Geist.
2,22
4,12
1Petr 2,5

Diese Webseite benutzt Cookies für ein verbessertes Nutzungserlebnis. Mehr Informationen[X]