Lutherbibel 1984 (LU84)
4

Die Geschlechter Judas

41Die

4,1
Kap
Söhne Judas waren: Perez, Hezron, Karmi, Hur und Schobal. 2Reaja aber, der Sohn Schobals, zeugte Jahat, Jahat zeugte Ahumai und Lahad. Das sind die Geschlechter der
4,2
Kap
Zoratiter. 3Und dies sind die Söhne Hurs, des Vaters Etams: Jesreel, Jischma, Jidbasch; und ihre Schwester hieß Hazlelponi; 4und Pnuël, der Vater Gedors, und Eser, der Vater Huschas. Das sind die Söhne
4,4
Kap
Hurs, des Erstgeborenen der Efrata, des Vaters4,4 Vgl. Anmerkung zu Kap 2,21. Bethlehems.

5Aschhur aber, der Vater Tekoas, hatte zwei Frauen: Hela und Naara. 6Und Naara gebar ihm Ahusam, Hefer, Temni und den Ahaschtariter. Das sind die Söhne Naaras. 7Aber die Söhne Helas waren: Zeret, Sohar, Etnan und Koz. 8Koz aber zeugte Anub und Zobeba.

Die Geschlechter Aharhels, des Sohnes Harums: 9Jabez war angesehener als seine Brüder. Und seine Mutter nannte ihn Jabez; denn sie sprach: Ich habe ihn mit Kummer geboren. 10Und Jabez rief den Gott Israels an und sprach: Ach dass du mich segnetest und mein Gebiet mehrtest und deine Hand mit mir wäre und schafftest, dass mich kein Übel bekümmere! Und Gott ließ kommen, worum er bat.

11Kelub aber, der Bruder Schuhas, zeugte Mehir; der ist der Vater Eschtons. 12Eschton aber zeugte Bet-Rafa, Paseach und Tehinna, den Vater der Stadt Nahasch. Das sind die Männer von Recha. 13Die

4,13
Jos 15,17
Ri 1,13
Söhne des Kenas waren: Otniël und Seraja. Die Söhne Otniëls aber waren: Hatat und Meonotai. 14Und Meonotai zeugte Ofra. Und Seraja zeugte Joab, den Vater des Tals der Zimmerleute; denn sie waren Zimmerleute.

15Die Söhne

4,15
4. Mose 13,6
14,6
Kalebs, des Sohnes Jefunnes, aber waren: Iru, Ela und Naam; und der Sohn des Ela: Kenas. 16Die Söhne Jehallelels aber waren: Sif, Sifa, Tirja und Asarel. 17Die Söhne Esras aber waren: Jeter, Mered, Efer und Jalon. Und Jeter zeugte Mirjam, Schammai, Jischbach, den Vater Echtemoas. 18Und seine judäische Frau gebar Jered, den Vater Gedors, Heber, den Vater Sochos, Jekutiël, den Vater Sanoachs. Auch Bitja, die Tochter des Pharao, die Mered nahm, hatte Söhne.

19Die Söhne der Frau des Hodija, der Schwester Nahams, des Vaters Keïlas, waren: der Garmiter und Eschtemoa, der Maachatiter. 20Die Söhne Schimons waren: Amnon und Rinna, Ben-Hanan und Tilon. Die Söhne Jischis waren: Sohet und Ben-Sohet. 21Die Söhne

4,21
Kap
Schelas aber, des Sohnes Judas, waren: Er, der Vater Lechas, Lada, der Vater Mareschas, und die Geschlechter der Leinweber von Bet-Aschbea, 22dazu Jokim und die Männer von Koseba und Joasch und Saraf, die da Herren waren über Moab, und sie kehrten nach Bethlehem zurück, wie die alte Rede lautet. 23Sie waren Töpfer und wohnten in Netaim und Gedera bei dem König; in seinem Dienst wohnten sie dort.

Die Geschlechter Simeons

24Die Söhne Simeons waren: Jemuël, Jamin, Jarib, Serach, Schaul.

4,24
1. Mose 46,10
25Dessen Sohn war Schallum, dessen Sohn war Mibsam, dessen Sohn war Mischma. 26Die Söhne Mischmas aber waren: Hammuël, Sakkur, Schimi. 27Und Schimi hatte sechzehn Söhne und sechs Töchter; aber seine Brüder hatten nicht viel Kinder und ihr ganzes Geschlecht mehrte sich nicht so wie die Söhne Judas.

28

4,28-33
Jos 19,2-8
Sie wohnten aber zu Beerscheba, Molada, Hazar-Schual, 29Baala, Ezem, Eltolad, 30Betuël, Horma, Ziklag, 31Bet-Markabot, Hazar-Susa, Bet-Biri, Schaarajim. Das waren ihre Städte bis auf den König David: 32Etam, Ajin, Rimmon, Tochen, Aschan, die fünf Orte, dazu ihre Gehöfte, 33und alle Gehöfte, die um diese Orte her lagen bis nach Baal. Dort wohnten sie und sie hatten ihr eigenes Geschlechtsregister.

34Und Meschobab, Jamlech, Joscha, der Sohn Amazjas, 35Joel, Jehu, der Sohn Joschibjas, des Sohnes Serajas, des Sohnes Asiëls, 36Eljoënai, Jaakoba, Jeschohaja, Asaja, Adiël, Jesimiël und Benaja, 37Sisa, der Sohn Schifis, des Sohnes Allons, des Sohnes Jedajas, des Sohnes Schimris, des Sohnes Schemajas: 38Diese, die mit Namen genannt sind, waren Fürsten in ihren Geschlechtern und ihre Sippen breiteten sich sehr aus. 39Und sie zogen hin nach Gedor bis östlich des Tals, um Weide zu suchen für ihre Schafe, 40und fanden fette und gute Weide und ein Land weit an Raum, still und ruhig; denn früher wohnten dort die von

4,40
Kap
Ham. 41Und diese mit Namen Genannten kamen zur Zeit
4,41
2. Kön 18,1
Hiskias, des Königs von Juda, und fielen her über die Zelte Hams und über die Mëuniter, die sie dort fanden, und vollstreckten den Bann an ihnen bis auf diesen Tag und wohnten an ihrer statt; denn dort war Weide für ihre Schafe.

42Auch gingen von ihnen, von den Söhnen Simeons, fünfhundert Männer zum Gebirge Seïr: Pelatja, Nearja, Refaja und Usiël, die Söhne Jischis, an ihrer Spitze, 43und sie

4,43
1. Sam 15,38
erschlugen die übrig geblieben waren von den Entronnenen der Amalekiter und wohnten dort bis auf diesen Tag.

5

Die Geschlechter Rubens, Gads und des halben Stammes Manasse

51Die Söhne Rubens, des Erstgeborenen Israels – denn er war zwar der Erstgeborene, aber

5,1
1. Mose 35,22
49,3-4
weil er seines Vaters Bett entweihte, wurde sein Erstgeburtsrecht gegeben den Söhnen Josefs, des Sohnes Israels, doch wurde er nicht in das Geschlechtsregister als Erstgeborener aufgezeichnet; 2denn
5,2
1. Mose 49,810
5. Mose 33,7
Juda war mächtig unter seinen Brüdern und einem aus seinem Stamm wurde das Fürstentum gegeben,
5,2
1. Mose 49,22
5. Mose 33,13-17
Josef aber erhielt das Erstgeburtsrecht – 3die Söhne Rubens, des Erstgeborenen Israels, sind: Henoch, Pallu, Hezron und Karmi.
5,3
2. Mose 6,14

4Die Söhne Joels aber waren: Schemaja, dessen Sohn war Gog, dessen Sohn war Schimi, 5dessen Sohn war Micha, dessen Sohn war Reaja, dessen Sohn war Baal, 6dessen Sohn war Beera, den

5,6
Tiglat-Pileser, der König von Assur, gefangen wegführte. Er aber war ein Fürst der Rubeniter. 7Aber seine Brüder nach ihren Geschlechtern, wie sie in das Geschlechtsregister aufgezeichnet wurden, waren: Jëiël, der erste, und Secharja 8und Bela, der Sohn des Asas, des Sohnes Schemas, des Sohnes Joels. Der wohnte zu Aroër und bis nach Nebo und Baal-Meon 9und wohnte nach Osten zu bis an die Wüste am Euphratstrom; denn sie hatten viel Vieh im Lande Gilead. 10Und zur Zeit Sauls führten sie Krieg gegen die Hagariter und diese fielen durch ihre Hand, und sie wohnten in deren Zelten auf der ganzen Ostgrenze von Gilead.

11Die Söhne Gad aber wohnten ihnen gegenüber im Lande Baschan bis nach Salcha: 12Joel, der erste, und Schafam, der zweite, ferner Janai und Schafat in Baschan. 13Und ihre Brüder nach ihren Sippen waren: Michael, Meschullam, Scheba, Jorai, Jakan, Sia und Eber, diese sieben. 14Das sind die Söhne Abihajils, des Sohnes Huris, des Sohnes Jaroachs, des Sohnes Gileads, des Sohnes Michaels, des Sohnes Jeschischais, des Sohnes Jachdos, des Sohnes des Bus. 15Ahi, der Sohn Abdiëls, des Sohnes Gunis, war eins ihrer Sippenhäupter. 16Und sie wohnten zu Gilead in Baschan und in seinen Ortschaften und in allen Fluren Scharons bis an ihre Enden. 17Diese wurden alle aufgezeichnet

5,17
2. Kön 15,32
zur Zeit Jotams, des Königs von Juda, und
5,17
2. Kön 14,23
Jerobeams, des Königs von Israel.

18Von den Rubenitern, den Gaditern und dem halben Stamm Manasse zählten die streitbaren Männer, die Schild und Schwert führen und Bogen spannen konnten und kriegskundig waren, 44760, die in den Kampf ziehen konnten. 19Und sie kämpften gegen die Hagariter und gegen Jetur, Nafisch und Nodab. 20Und es wurde ihnen geholfen gegen sie, und die Hagariter wurden in ihre Hände gegeben und alle, die mit ihnen waren. Denn sie schrien zu Gott im Kampf und er ließ sich erbitten; denn sie vertrauten ihm. 21Und sie führten weg ihr Vieh, 50000 Kamele, 250000 Schafe, 2000 Esel, und 100000 Menschen. 22Dazu waren viele erschlagen liegen geblieben, denn der Krieg war von Gott. Und sie wohnten an ihrer statt bis zur Zeit, wo sie gefangen weggeführt wurden.

23Der halbe Stamm Manasse aber wohnte im Lande von Baschan bis Baal-Hermon und bis zum

5,23
5. Mose 3,8-9
Senir und bis zum Berg Hermon. Und ihrer waren viele. 24Und dies waren die Häupter ihrer Sippen: Efer, Jischi, Eliël, Asriël, Jirmeja, Hodawja, Jachdiël, gewaltige Männer und berühmte Sippenhäupter. 25Da sie sich aber an dem Gott ihrer Väter versündigten und abfielen zu den Götzen der Völker des Landes, die Gott vor ihnen vertilgt hatte, 26erweckte der Gott Israels den Geist des
5,26
2. Kön 15,19
Pul5,26 Pul und Tiglat-Pileser sind Namen desselben Königs, vgl. die Anmerkung zu 2. Kön 15,19., des Königs von Assyrien, und den Geist
5,26
2. Kön 15,29
Tiglat-Pilesers5,26 Pul und Tiglat-Pileser sind Namen desselben Königs, vgl. die Anmerkung zu 2. Kön 15,19., des Königs von Assyrien, und er führte weg die Rubeniter, Gaditer und den halben Stamm Manasse und brachte sie nach Halach und an den Habor und nach Hara und an den Fluss Gosan bis auf diesen Tag.

Die Geschlechter Levis

275,27 Abweichende Verszählung statt 5,27–6,66: 6,1-81.Die Söhne Levis waren: Gerschon, Kehat und Merari.

5,27
Kap
28Die Söhne Kehats aber waren: Amram, Jizhar, Hebron und Usiël. 29Die Söhne Amrams waren:
5,29
2. Mose 6,20
15,20
4. Mose 26,59
Mi 6,4
Aaron und Mose; dazu Mirjam. Die Söhne Aarons waren:
5,29
2. Mose 6,23
4. Mose 26,60
Nadab, Abihu, Eleasar und Itamar.

30

5,30-34
Kap
Eleasar zeugte Pinhas. Pinhas zeugte Abischua. 31Abischua zeugte Bukki. Bukki zeugte Usi. 32Usi zeugte Serachja. Serachja zeugte Merajot. 33Merajot zeugte Amarja. Amarja zeugte Ahitub. 34Ahitub zeugte Zadok.
5,34
2. Sam 8,17
15,2736
Zadok zeugte Ahimaaz. 35Ahimaaz zeugte Asarja. Asarja zeugte Johanan. 36Johanan zeugte Asarja; das ist der, der Priester war im Tempel, den Salomo gebaut hatte zu Jerusalem. 37Asarja zeugte Amarja. Amarja zeugte Ahitub. 38Ahitub zeugte Zadok. Zadok zeugte Schallum. 39Schallum zeugte
5,39
2. Kön 22,4
Hilkija. Hilkija zeugte Asarja. 40Asarja zeugte
5,40
2. Kön 25,18
Esra 7,1
Seraja. Seraja zeugte
5,40
Neh 12,26
Jozadak. 41Jozadak aber wurde mit weggeführt,
5,41
2. Kön 25,21
als der HERR Juda und Jerusalem durch Nebukadnezar gefangen wegführen ließ.

6

61

6,1-4
2. Mose 6,16-19
Die Söhne Levis sind diese: Gerschon, Kehat, Merari. 2So heißen aber die Söhne Gerschons: Libni und Schimi. 3Aber die Söhne Kehats heißen: Amram, Jizhar, Hebron und Usiël. 4Die Söhne Meraris heißen: Machli und Muschi. Das sind die Geschlechter der Leviten nach ihren Sippen.

5Gerschons Sohn war Libni, dessen Sohn war Jahat, dessen Sohn war Simma. 6Dessen Sohn war Joach, dessen Sohn war Iddo, dessen Sohn war Serach, dessen Sohn war Jeotrai.

7Kehats Sohn aber war Amminadab, dessen Sohn war

6,7
Kap
Korach, dessen Sohn war Assir, 8dessen Sohn war Elkana, dessen Sohn war Abiasaf, dessen Sohn war Assir, 9dessen Sohn war Tahat, dessen Sohn war Uriël, dessen Sohn war Usija, dessen Sohn war Schaul.

10Die Söhne Elkanas waren: Amasai und Ahimot, 11dessen Sohn war Elkana, dessen Sohn war Zuf, dessen Sohn war Nahat, 12dessen Sohn war Eliab, dessen Sohn war Jeroham, dessen Sohn war

6,12
1. Sam 1,1
Elkana, dessen Sohn war Samuel. 13Und die Söhne Samuels waren: der Erstgeborene Joel und der zweite Sohn Abija.
6,13
1. Sam 8,2

14Meraris Sohn war Machli, dessen Sohn war Libni, dessen Sohn war Schimi, dessen Sohn war Usa, 15dessen Sohn war Schima, dessen Sohn war Haggija, dessen Sohn war Asaja.

Die levitischen Sängerfamilien

16Dies sind aber die, welche David bestellte, um im Hause des HERRN zu singen,

6,16
2. Sam 6,17
als die Lade zur Ruhe gekommen war, 17und sie dienten vor der Wohnung der Stiftshütte mit Singen, bis Salomo das Haus des HERRN baute zu Jerusalem, und taten ihren Dienst nach ihrer Ordnung. 18Diese sind es, die des Amtes walteten, und ihre Söhne: Von den Söhnen Kehat war
6,18
Kap
Heman, der Sänger, der Sohn Joels, des Sohnes Samuels, 19des Sohnes Elkanas, des Sohnes Jerohams, des Sohnes Eliëls, des Sohnes Tohus, 20des Sohnes Zufs, des Sohnes Elkanas, des Sohnes Mahats, des Sohnes Amasais, 21des Sohnes Elkanas, des Sohnes Joels, des Sohnes Asarjas, des Sohnes Zefanjas, 22des Sohnes Tahats, des Sohnes Assirs, des Sohnes Abiasafs, des Sohnes Korachs, 23des Sohnes Jizhars, des Sohnes Kehats, des Sohnes Levis, des Sohnes Israels.

24Und sein Bruder

6,24
Kap
Asaf stand zu seiner Rechten. Und er, Asaf, war ein Sohn Berechjas, des Sohnes Schimas, 25des Sohnes Michaels, des Sohnes Maasejas, des Sohnes Malkijas, 26des Sohnes Etnis, des Sohnes Serachs, des Sohnes Adajas, 27des Sohnes Etans, des Sohnes Simmas, des Sohnes Schimis, 28des Sohnes Jahats, des Sohnes Gerschons, des Sohnes Levis.

29Ihre Brüder aber, die Söhne Merari, standen zur Linken: nämlich

6,29
Kap
Etan, der Sohn Kuschajas, des Sohnes Abdis, des Sohnes Malluchs, 30des Sohnes Haschabjas, des Sohnes Amazjas, des Sohnes Hilkijas, 31des Sohnes Amzis, des Sohnes Banis, des Sohnes Schemers, 32des Sohnes Machlis, des Sohnes Muschis, des Sohnes Meraris, des Sohnes Levis.

Der Dienst Aarons und seine Nachkommen

33Ihre Brüder aber, die Leviten, waren bestellt zu allem Dienst an der Wohnung des Hauses Gottes. 34

6,34
2. Mose 28,1
Aaron dagegen und seine Söhne waren verordnet zum Dienst am Brandopferaltar und am Räucheraltar und zu allem Dienst im Allerheiligsten und
6,34
3. Mose 16,1-34
Sühne zu schaffen für Israel, wie Mose, der Knecht Gottes, geboten hatte.

35

6,35-38
Kap
Dies sind aber die Söhne Aarons: Eleasar, sein Sohn, dessen Sohn war Pinhas, dessen Sohn war Abischua, 36dessen Sohn war Bukki, dessen Sohn war Usi, dessen Sohn war Serachja, 37dessen Sohn war Merajot, dessen Sohn war Amarja, dessen Sohn war Ahitub, 38dessen Sohn war Zadok, dessen Sohn war Ahimaaz.

Die Wohnsitze der levitischen Geschlechter

(vgl. Jos 21,1-42)

39Und dies sind ihre Wohnsitze nach ihren Zeltdörfern in ihrem Gebiet, nämlich der Söhne Aaron vom Geschlecht der Kehatiter, denn das Los fiel ihnen zuerst zu 40und man gab ihnen Hebron im Lande Juda mit seinem Weideland ringsumher. 41Aber die Felder der Stadt und ihre Dörfer gaben sie Kaleb, dem Sohn Jefunnes. 42So gaben sie nun den Söhnen Aaron die Freistädte Hebron und Libna mit ihrem Weideland, Jattir und Eschtemoa mit ihrem Weideland, 43Holon, Debir, 44Aschan und Bet-Schemesch mit ihrem Weideland; 45und aus dem Stamm Benjamin: Geba, Alemet und Anatot mit ihrem Weideland, sodass die Zahl aller Städte in ihren Geschlechtern dreizehn war.

46Aber den andern Söhnen Kehat nach ihren Geschlechtern wurden durchs Los aus dem Stamm Ephraim, aus dem Stamm Dan und aus dem halben Stamm Manasse zehn Städte gegeben.

6,46

47Den Söhnen Gerschon nach ihren Geschlechtern wurden aus dem Stamm Issachar und aus dem Stamm Asser und aus dem Stamm Naftali und aus dem Stamm Manasse in Baschan dreizehn Städte gegeben.

6,47

48Den Söhnen Merari nach ihren Geschlechtern wurden durchs Los aus dem Stamm Ruben und aus dem Stamm Gad und aus dem Stamm Sebulon zwölf Städte gegeben.

6,48

49Und Israel gab den Leviten die Städte mit ihrem Weideland, 50nämlich durchs Los aus dem Stamm Juda und aus dem Stamm Simeon und aus dem Stamm Benjamin diese Städte, die sie mit Namen bestimmten.

51Aber den Geschlechtern der Söhne Kehat wurden Städte ihres Gebiets aus dem Stamm Ephraim gegeben. 52So gaben sie nun dem Geschlecht der andern Söhne Kehat die Freistädte: Sichem auf dem Gebirge Ephraim, Geser, 53Kibzajim, Bet-Horon, 54Ajalon und Gat-Rimmon mit ihrem Weideland. 55Dazu aus dem halben Stamm Manasse: Taanach und Jibleam mit ihrem Weideland.

56Aber den Söhnen Gerschon nach ihren Geschlechtern gaben sie aus dem halben Stamm Manasse: Golan in Baschan und Aschtarot mit ihrem Weideland; 57aus dem Stamm Issachar: Kedesch, Daberat, 58Ramot und En-Gannim mit ihrem Weideland; 59aus dem Stamm Asser: Mischal, Abdon, 60Helkat und Rehob mit ihrem Weideland; 61aus dem Stamm Naftali: Kedesch in Galiläa, Hammon und Kirjatajim mit ihrem Weideland.

62Den andern Söhnen Merari gaben sie aus dem Stamm Sebulon: Rimmon und Tabor mit ihrem Weideland; 63und jenseits des Jordans gegenüber Jericho, östlich vom Jordan, aus dem Stamm Ruben: Bezer in der Wüste, Jahaz, 64Kedemot und Mefaat mit ihrem Weideland; 65aus dem Stamm Gad: Ramot in Gilead, Mahanajim, 66Heschbon und Jaser mit ihrem Weideland.