Lutherbibel 2017 (LU17)
129

Hoffnung in der Bedrängnis

1291Ein Wallfahrtslied.

Sie haben mich oft bedrängt von meiner Jugend auf

– so sage Israel –,

2sie haben mich oft bedrängt von meiner Jugend auf;

aber sie haben mich nicht überwältigt.

3Die Pflüger haben

129,3
Jes 51,23
auf meinem Rücken geackert

und ihre Furchen lang gezogen.

4Der HERR, der gerecht ist,

hat der Frevler Stricke zerhauen.

5Ach dass zuschanden würden und zurückwichen

alle, die Zion hassen!

6Ach dass sie würden wie das Gras auf den Dächern,

das verdorrt, ehe man es ausrauft,

7mit dem der Schnitter seine Hand nicht füllt

noch der Garbenbinder seinen Arm;

8und keiner, der vorübergeht, soll sprechen: /

129,8
Rut 2,4
Der Segen des HERRN sei über euch!

Wir segnen euch im Namen des HERRN.

130

Aus tiefer Not (Der sechste Bußpsalm)

1301Ein Wallfahrtslied.

Aus der Tiefe rufe ich, HERR, zu dir. /

2Herr, höre meine Stimme!

Lass deine Ohren merken auf die Stimme meines Flehens!

3Wenn du, HERR, Sünden anrechnen willst –

Herr, wer wird bestehen?

4Denn bei dir ist die

130,4
Jes 55,7
Röm 6,1-2
Vergebung,

dass man dich fürchte.

5

130,5
Jes 21,11
Lk 12,35-36
Ich harre des HERRN, meine Seele harret,

und ich hoffe auf sein Wort.

6Meine Seele wartet auf den Herrn

mehr als die Wächter auf den Morgen;

mehr als die Wächter auf den Morgen

7hoffe Israel auf den HERRN!

Denn bei dem HERRN ist die Gnade

und viel Erlösung bei ihm.

8Und er wird Israel erlösen

aus allen seinen Sünden.

130,8
Mt 1,21

131

Mit Gott in Frieden

1311Von David, ein Wallfahrtslied.

HERR, mein Herz ist nicht hoffärtig,

und meine Augen sind nicht stolz.

Ich gehe nicht um mit großen Dingen,

die mir zu wunderbar sind.

2Ja,

131,2
Ps 62,2
ich ließ meine Seele still und ruhig werden;

wie ein kleines Kind bei seiner Mutter,

wie ein kleines Kind,

so ist meine Seele in mir.

3Israel, hoffe auf den HERRN

von nun an bis in Ewigkeit!

Diese Webseite benutzt Cookies für ein verbessertes Nutzungserlebnis. Mehr Informationen[X]