BasisBibel (BB)
1

Gott kommt zum Gericht

Nahum 1,1–2,1

Buchüberschrift

11In diesem Buch steht eine Botschaft für Ninive1,1 Ninive: Hauptstadt der Assyrer, die 722 v. Chr. das Nordreich Israel zerstörten und danach das Südreich Juda bedrängten. Später ist Ninive zum Sinnbild für den Feind des Volkes Israel geworden..Nahum aus Elkosch hat sie in einer Vision1,1 Vision: Eine Erscheinung, in der Gott zu verstehen gibt, was er vorhat. Mehr … erhalten.

Gott, der Herr, ist groß

2Der Herr ist ein eifersüchtiger Gott und übt Rache.

Der Herr übt Rache, er ist voller Zorn1,2 Zorn Gottes: Sein Wille, Gericht zu halten. Mehr ….

Der Herr übt Rache an seinen Gegnern.

Er ist wütend auf seine Feinde.

3Der Herr ist unendlich geduldig und sehr stark,

aber er lässt nichts ungestraft.

Der Herr kommt mit Sturm und Gewitter1,3 Gewitter: Eine der Naturgewalten, die im Alten Testament oft im Zusammenhang mit dem Erscheinen Gottes in der Welt der Menschen genannt wird; vgl. 2. Mose/Exodus 19,16-19..

Die Wolken sind der Staub,

den seine Schritte aufwirbeln.

4Er droht dem Meer und trocknet es aus.

Alle Flüsse lässt er versiegen.

Baschan1,4 Baschan: Fruchtbare Hochebene bei den Golanhöhen, östlich des See Gennesaret. und Karmel1,4 Karmel: Waldreiches Gebirge an der Mittelmeerküste südlich des heutigen Haifa. sind verdorrt,

alle Blüten auf dem Libanon1,4 Libanon: Gebirgszug nördlich von Israel mit bis zu 3000 m hohen, dicht bewaldeten Bergen. Mehr … sind verwelkt.

5Die Berge beben vor ihm

und die Hügel zittern.

Die ganze Erde wird erschüttert,

und mit ihr alle, die auf dem Erdkreis wohnen.

6Wer kann vor seiner Wut bestehen?

Wer hält seinem brennenden Zorn stand?

Sein Ärger verbreitet sich wie Feuer.

Felsen zerbrechen durch ihn.

7Der Herr ist gut!

Er bietet Zuflucht1,7 Zuflucht: Ort, der Schutz bietet. Oft werden Gott oder sein Tempel als Zufluchtsort genannt. Mehr … an Tagen der Not.

Er weiß, wer bei ihm Schutz suchen will.

8Durch eine reißende Flut macht er Feinden ein Ende,

und verfolgt seine Gegner in die Finsternis.

9Was plant ihr gegen den Herrn?

Er ist es doch, der alles vernichtet.

Tage der Not werden nicht noch einmal kommen.

10Die Feinde sind wie dichtes Dornengestrüpp.

Doch sie werden brennen wie trockenes Stroh

und wie verworrene Schlingpflanzen1,10 verworrene Schlingpflanzen: Die Übersetzung folgt der griechischen Überlieferung..

11Aus dir, Juda, ist einer gekommen,

der Böses gegen den Herrn geplant hat.

Er hat Böses im Sinn.

Ankündigungen für Juda und Ninive

12So spricht der Herr1,12 so spricht der HERR: Typische Einleitung eines Gotteswortes, vor allem in prophetischen Büchern.:Wenn sie sich auch versammeln und es viele sind,werden sie doch vernichtet und verschwinden.Dich habe ich schon bestraft, Juda1,12 Juda: Bezeichnung für das Königreich im Süden mit Jerusalem als Hauptstadt. Mehr …,ich werde dich nicht noch einmal bestrafen.13Ich zerbreche das Joch1,13 Joch: Holzbalken, der Tieren über den Nacken gelegt wird, um einen Wagen oder Pflug zu ziehen. Hier Bild für die Fremdherrschaft durch die Assyrer., das auf dir liegt,und zerreiße deine Fesseln.

14Der Herr hat für dich, Ninive1,14 Ninive: Hauptstadt der Assyrer, die 722 v. Chr. das Nordreich Israel zerstörten und danach das Südreich Juda bedrängten. Später ist Ninive zum Sinnbild für den Feind des Volkes Israel geworden., angeordnet:Dein Ruhm soll sich nicht weiter verbreiten.Ich vernichte Götzen1,14 Götze: Abfällige Bezeichnung für eine fremde Gottheit oder ihr Standbild. und Götzenbilder1,14 Götzenbild: Abfällige Bezeichnung für ein aus Stein, Ton, Holz oder Metall gefertigtes Standbild einer Gottheit. Seine Herstellung und Verehrung waren in Israel verboten.im Haus deines Gottes.Ich mache dir ein Grab, denn du wirst verachtet.
2

21Der Freudenbote kommt über die Berge gelaufen.

Er verkündet Frieden.Juda2,1 Juda: Bezeichnung für das Königreich im Süden mit Jerusalem als Hauptstadt. Mehr …, feiere deine Feste, löse deine Versprechen ein!Denn der Gegner Gottesmarschiert nicht mehr durch dich hindurch.Er ist völlig vernichtet.

Nieder mit der Stadt Ninive

Nahum 2,2–3,19

Gott greift die Stadt Ninive an

2Es kommt jemand, der deine Bewohner vertreibt, Ninive2,2 Ninive: Hauptstadt der Assyrer, die 722 v. Chr. das Nordreich Israel zerstörten und danach das Südreich Juda bedrängten. Später ist Ninive zum Sinnbild für den Feind des Volkes Israel geworden.!Schütz deine Festung!Bewach die Straßen!Rüste dich zum Kampf!Sammle deine ganze Kraft!3Der Herr wird den Stolz Jakobs2,3 Jakob: Bezeichnung für das Volk Israel. Der Stammvater Jakob wird in 1. Mose/Genesis 32,29 in Israel umbenannt. Mehr … wiederherstellenund Israel wieder mächtig machen.Denn starke Feinde hatten sie verwüstetund ihre Weinstöcke2,3 Weinstock: Bezeichnung für die einzelne Weinpflanze. Mehr … zerstört.

4Die Schilde2,4 Schild: Abwehrwaffe in der Schlacht und Bild für Gottes Schutz. Mehr … der Kriegshelden glänzen rot,die Krieger sind karmesinrot2,4 Karmesinrot: Ein aus Schildläusen gewonnener roter Farbstoff. gekleidet.Der Stahl2,4 Stahl: Durch aufwändige Verfahren gehärtetes Eisen, das dem heutigen Stahl recht nahe kam. Das Produktionsverfahren ist mit dem heutigen nicht vergleichbar. der Streitwagen2,4 Streitwagen: Ein für den Krieg ausgerüsteter Wagen mit zwei oder drei Mann Besatzung. Mehr … lodert wie Feuer,wenn er2,4 er: Meint den Herrscher in Ninive, der zusammen mit der Stadt zum Sinnbild für den Feind des Volkes Israel geworden ist. sie sammelt.Die Pferde werden unruhig.5Dann rasen die Streitwagen durch die Straßenund auf den Plätzen stoßen sie zusammen.Sie sehen aus wie Fackeln und zuckende Blitze.6Er denkt an seine mächtigen Befehlshaber.Die aber stolpern auf ihrem Weg,als sie zur Stadtmauer rennen.Dort ist ein Schutzdach aufgestellt.

7Die Tore zum Fluss wurden schon geöffnetund der Palast bebt.8Er2,8 er: Meint den Herrscher in Ninive, der zusammen mit der Stadt zum Sinnbild für den Feind des Volkes Israel geworden ist. wird öffentlich zur Schau gestellt,sie2,8 sie: Meint die Frau des Herrschers in Ninive, der zusammen mit der Stadt zum Sinnbild für den Feind des Volkes Israel geworden ist. wird nackt ausgezogen2,8 nackt ausziehen: Eine Form der Demütigung, die eigentlich als Strafe für sexuelle Vergehen verhängt wurde. und dann weggebracht.Ihre Dienerinnen schluchzen wie Taubenund schlagen sich an die Brust.9Ninive2,9 Ninive: Hauptstadt der Assyrer, die 722 v. Chr. das Nordreich Israel zerstörten und danach das Südreich Juda bedrängten. Später ist Ninive zum Sinnbild für den Feind des Volkes Israel geworden. ist wie ein Teich, dessen Wasser ausläuft2,9 auslaufen: Die Bewohner der Stadt Ninive fliehen. Wie fließendes Wasser können sie nicht aufgehalten werden..Man hört den Befehl: »Stehen bleiben! Stehen bleiben!«Aber niemand achtet darauf.

10Plündert Silber! Plündert Gold!Es gibt einen unendlichen Vorrat davon,die Stadt ist voll mit wertvollen Dingen.11Was bleibt, ist öde, leer und verwüstet.Man verliert den Mut, die Knie werden weich,und alle zittern vor Angst.Leichenblass sind alle Gesichter.

12Wo lagern nun die Löwen2,12 Löwen: Meint die Bewohner von Ninive, die sich auf Abbildungen in ihren Palästen oft als Löwenjäger darstellen ließen.?Wo ist der Futterplatz für die Löwenjungen,zu dem auch der Löwe ging?Er ist dort, wo die Löwin und Löwenjungen warenund von niemandem gestört wurden.13Der Löwe riss Beute für seine Jungenund würgte für seine Löwinnen.Er füllte seine Höhle mit Beuteund seine Verstecke mit gerissenen Tieren.

14Ausspruch des Herrn2,14 Ausspruch des HERRN: Formelhafter Ausdruck, der vor allem in den Prophetenbüchern ein Gotteswort kennzeichnet. der himmlischen Heere2,14 himmlische Heere: Hebräisch Zebaot. Der Beiname bringt die ganze Fülle von Gottes Macht zum Ausdruck. Mehr …:Ich gehe nun gegen dich vor, Ninive2,14 Ninive: Hauptstadt der Assyrer, die 722 v. Chr. das Nordreich Israel zerstörten und danach das Südreich Juda bedrängten. Später ist Ninive zum Sinnbild für den Feind des Volkes Israel geworden.!Ich verbrenne deine Streitwagen2,14 Streitwagen: Ein für den Krieg ausgerüsteter Wagen mit zwei oder drei Mann Besatzung. Mehr ….Deine Löwenjungen frisst das Schwert.Deine Beute vernichte ich auf der ganzen Erde.Man wird die Stimme deiner Boten nie mehr hören.
3

Das Ende der Stadt Ninive

31Wehe der Stadt Ninive3,1 Ninive: Hauptstadt der Assyrer, die 722 v. Chr. das Nordreich Israel zerstörten und danach das Südreich Juda bedrängten. Später ist Ninive zum Sinnbild für den Feind des Volkes Israel geworden., in der Blut vergossen wird!Sie läuft über von Lüge und Raubgut.Sie klammert sich an ihre Beute.2Man hört Peitschen knallen, Räder ratternund den Hufschlag galoppierender Pferde.Wagen kommen ins Schleudern.3Reiter treiben ihre Pferde an,Schwerter glänzen und Speere blitzen.Viele werden erschlagen, es gibt eine Menge Leichen.Überall stolpert man über Tote –es ist kein Ende in Sicht.

4Die Hure Ninive3,4 Ninive: Hauptstadt der Assyrer, die 722 v. Chr. das Nordreich Israel zerstörten und danach das Südreich Juda bedrängten. Später ist Ninive zum Sinnbild für den Feind des Volkes Israel geworden. hat schlimme Hurerei getrieben.Sie war schön und eine Meisterin der Zauberei3,4 Zauberei: Praktiken und Methoden, um Ereignisse, Menschen oder Gegenstände auf übernatürliche Art und Weise zu beeinflussen. Mehr ….Durch ihre Hurerei verkaufte sie Völkerund Familien durch ihre Zauberei.5Deswegen gehe ich gegen dich vor, Ninive,so lautet der Ausspruch des Herrn3,5 Ausspruch des HERRN: Formelhafter Ausdruck, der vor allem in den Prophetenbüchern ein Gotteswort kennzeichnet. der himmlischen Heere3,5 himmlische Heere: Hebräisch Zebaot. Der Beiname bringt die ganze Fülle von Gottes Macht zum Ausdruck. Mehr ….Ich ziehe dir das Kleid über den Kopf:Völker und Königreiche werden dich nackt sehen –was für eine Schande!6Ich bewerfe dich mit scheußlichen Dingen.Ich verachte dich und stelle dich zur Schau.7Jeder, der dich sieht, wird vor dir fliehenund sagen: »Ninive ist zerstört!Wer hat Mitleid mit ihr?«Wo finde ich nur jemanden, der dich tröstet?

Ninive wird erobert

8Soll es dir besser gehen als Theben3,8 Theben: Bedeutende Stadt in Ägypten, die 664 v. Chr. von den Assyrern erobert wurde., das am Nil3,8 Nil: Fluss in Ägypten, der durch jährliche Überschwemmungen die Fruchtbarkeit des Landes sicherte. lag?Es war von Wasser umgeben:Das Meer war wie ein Schutzwall, die Flüsse wie Mauern.9Nubier3,9 Nubier: Wörtlich »Kuschiter«. Das Gebiet der Kuschiter reichte vom südlichen Ägypten bis in den heutigen Sudan. und Ägypter3,9 Ägypten: Fruchtbares Land am Nil und Großmacht, die das politische Geschehen im Alten Orient beeinflusste. Mehr … haben es in großer Zahl unterstützt.Deine Helfer kommen aus Put und Lud3,9 Put, Lud: Put meint ein Gebiet im heutigen Libyen, Lud wahrscheinlich Lydien in der heutigen Türkei. Ihre Bewohner waren als geübte Krieger bekannt..10Auch Thebens Bewohner wurden gefangen genommenund in die Verbannung geführt.Sogar ihre Kinder wurden an den Straßenecken getötet.Über die vornehmen Bewohner warf man das Los3,10 Los: Unterschiedlich markierte Steinchen, die in einem Behälter geschüttelt und auf den Boden geworfen wurden, um eine Entscheidung herbeizuführen. Mehr …,alle wichtigen Leute wurden in Ketten gelegt.

11Auch du wirst betrunken sein, Ninive3,11 Ninive: Hauptstadt der Assyrer, die 722 v. Chr. das Nordreich Israel zerstörten und danach das Südreich Juda bedrängten. Später ist Ninive zum Sinnbild für den Feind des Volkes Israel geworden.,und du sollst benebelt sein.Du wirst vor deinen Feinden Zuflucht suchen.12Deine Schutzmauern sind wie Feigenbäume3,12 Schutzmauern wie Feigenbäume: Die Verteidiger der Stadt sind so leicht von der Mauer zu holen wie Feigen von ihrem Baum.,an denen junge Früchte hängen:Wenn man sie schüttelt,fallen sie einem direkt in den Mund.13In deinem Heer sind lauter Feiglinge!Deine Tore stehen deinen Feinden weit offen,denn Feuer hat ihre Riegel verbrannt.14Schöpf Wasser für eine Belagerung!Verstärke deine Befestigungen!Tritt den Lehm fest und stampf den Ton,damit die Lehmziegel hart werden!15Noch während du dabei bist,wirst du von Feuer gefressen,so wie Heuschrecken3,15 Heuschrecken: Flugfähige und gefräßige Insekten, die sich von Grünpflanzen ernähren. In Schwärmen von Millionen Einzeltieren können sie ganze Ernten vernichten. Mehr … die Ernte fressen.Schwerter werden dich erstechen,auch wenn du dein Heer so groß machstwie einen Schwarm Heuschrecken.16Deine Kaufleute sind so zahlreichwie die Sterne am Himmel.Doch nun fliegen sie davonwie Heuschrecken, die sich gehäutet haben.17Deine Wachen sind wie ausgewachsene Heuschreckenund deine Schreiber wie ein Schwarm Heuschrecken.An einem kalten Tag sitzt er auf der Stadtmauer.Wenn die Sonne aufgeht, fliegt er davon.Man weiß nicht mehr, wo er ist. – Wo ist er?

Spottlied über Assyrien

18Deine Hirten3,18 Hirten: Verantwortlich für den Schutz und Bestand der Herde. Hier Bild für die führenden Männer im Königreich. schlafen, König von Assyrien3,18 Assyrien: Militärische Großmacht in der gleichnamigen Region am oberen Tigris, im heutigen Irak.!Deine mächtigen Befehlshaber bleiben untätig.Dein Volk ist verstreut auf den Bergen.Niemand sammelt es ein.19Es gibt keine Heilung für deine Wunden,dein Untergang ist unausweichlich.Jeder, der von dir hört, ist entsetzt3,19 entsetzt: Wörtlich »klatschen in die Hände«. Die Geste drückt keine Freude aus, sondern Angst, Wut oder Empörung..Denn wen hat deine ständige Bosheit nicht getroffen?