Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN

BasisBibel

Die BasisBibel ist die weltweit erste Bibelübersetzung für die Neuen Medien. Sie erreicht Menschen in einer Sprache, die sie verstehen und die sie bewegt und das mit den Medien, die sie täglich nutzen: PC und Internet.

  • Der Brief an die Römer
  • Röm 12

Das richtige Leben aus der Guten Nachricht

Das Leben als Dienst für Gott

121 Brüder und Schwestern,

bei der Barmherzigkeit Gottes

bitte ich euch:

Stellt euer ganzes Leben Gott zur Verfügung.

Es soll wie ein lebendiges und heiliges Opfer sein,

das ihm gefällt.

Das wäre für euch die vernünftige Art,

Gott zu dienen.

Wörtlich »Bruder«; das griechische Wort für Bruder bezeichnet sowohl männliche als auch weibliche Mitglieder der christlichen Gemeinde.

Wörtlich heißt es in Vers 12:: »Stellt euren Leib ganz Gott zur Verfügung«.

Heilig ist alles, was zu Gott gehört und mit ihm in Verbindung steht. Ebenso werden Menschen als Heilige bezeichnet, die in einer besonderen Beziehung zu Gott stehen und nach seinem Willen leben.

Darbringen einer Gabe (Tiere, Pflanzen, Weihrauch, Geschenke) für Gott als Zeichen des Danks oder der Bitte. Das Opfer schafft Gemeinschaft mit Gott. In der Regel wird das Opfer auf einem Altar verbrannt.

Wörtlich »Bruder«; das griechische Wort für Bruder bezeichnet sowohl männliche als auch weibliche Mitglieder der christlichen Gemeinde.
Heilig ist alles, was zu Gott gehört und mit ihm in Verbindung steht. Ebenso werden Menschen als Heilige bezeichnet, die in einer besonderen Beziehung zu Gott stehen und nach seinem Willen leben.
Darbringen einer Gabe (Tiere, Pflanzen, Weihrauch, Geschenke) für Gott als Zeichen des Danks oder der Bitte. Das Opfer schafft Gemeinschaft mit Gott. In der Regel wird das Opfer auf einem Altar verbrannt. Schlachtung eines Opfertieres

2 Und passt euch nicht dieser Zeit an.

Gebraucht vielmehr euren Verstand in einer neuen Weise

und lasst euch dadurch verwandeln.

Dann könnt ihr beurteilen,

was der Wille Gottes ist:

Ob etwas gut ist,

ob es Gott gefällt

und ob es vollkommen ist.

Gaben und Aufgaben in der Gemeinde

3 Bei der Gnade,

die Gott mir geschenkt hat,

sage ich jedem Einzelnen von euch:

Überschätzt euch nicht

und traut euch nicht mehr zu,

als angemessen ist.

Strebt lieber nach nüchterner Selbsteinschätzung.

Und zwar jeder so,

wie Gott es für ihn bestimmt hat –

und wie es dem Maßstab des Glaubens entspricht.

Gott wendet sich den Menschen liebevoll und ohne jede Vorbedingung zu.

»Glaube(n)« meint das tiefe Vertrauen auf Gott.

Gott wendet sich den Menschen liebevoll und ohne jede Vorbedingung zu.
»Glaube(n)« meint das tiefe Vertrauen auf Gott.

4 Es ist wie bei unserem Körper:

Der eine Leib besteht aus vielen Körperteilen,

aber nicht alle Teile haben dieselbe Aufgabe.

5 Genauso bilden wir vielen Menschen,

die zu Christus gehören,

miteinander einen Leib.

Aber einzeln betrachtet

sind wir wie unterschiedliche

und doch zusammengehörende Körperteile.

6 Wir haben verschiedene Gaben,

je nachdem,

was Gott uns in seiner Gnade geschenkt hat:

Wenn jemand die Gabe hat, als Prophet zu reden,

soll er das in Übereinstimmung mit dem Glauben tun.

Gott wendet sich den Menschen liebevoll und ohne jede Vorbedingung zu.

Mensch, der verkündet, was Gott in einer bestimmten Situation zu sagen hat.

»Glaube(n)« meint das tiefe Vertrauen auf Gott.

Mensch, der verkündet, was Gott in einer bestimmten Situation zu sagen hat.

7 Wenn jemand die Gabe hat, der Gemeinde zu dienen,

soll er ihr diesen Dienst leisten.

Wenn jemand die Gabe hat zu lehren,

soll er als Lehrer wirken.

8 Wenn jemand die Gabe hat zu ermutigen,

soll er Mut machen.

Wer etwas gibt,

soll das ohne Hintergedanken tun.

Wer für die Gemeinde sorgt,

soll sich voll für sie einsetzen.

Wer sich um die Notleidenden kümmert,

soll Freude daran haben.

Die richtige Lebensführung auf der Grundlage der Liebe

9 Eure Liebe soll aufrichtig sein.

Verabscheut das Böse

und haltet am Guten fest.

10 Liebt einander von Herzen als Brüder und Schwestern.

Übertrefft euch gegenseitig an Wertschätzung.

Wörtlich »Bruder«; das griechische Wort für Bruder bezeichnet sowohl männliche als auch weibliche Mitglieder der christlichen Gemeinde.

11 Lasst nicht nach in eurem Eifer.

Seid mit Begeisterung dabei

und dient dem Herrn.

Anrede und Bezeichnung für Jesus. Sie bringt zum Ausdruck, dass in Jesus Gott selbst den Menschen begegnet.

Anrede und Bezeichnung für Jesus. Sie bringt zum Ausdruck, dass in Jesus Gott selbst den Menschen begegnet.

12 Freut euch, dass ihr Hoffnung habt.

Bleibt standhaft, wenn ihr leiden müsst.

Hört nicht auf zu beten.

Reden des Menschen mit Gott.

Reden des Menschen mit Gott.

13 Helft den Heiligen,

wenn sie in Not sind.

Macht euch die Gastfreundschaft zur Aufgabe.

Bezeichnung für die die Anhänger von Jesus Christus.

14 Segnet auch die Menschen,

die euch verfolgen –

segnet sie

und verflucht sie nicht.

Besondere Zuwendung Gottes zu seinen Geschöpfen, durch die er ihnen Kraft, Leben und Wohlergehen schenkt.

Besondere Zuwendung Gottes zu seinen Geschöpfen, durch die er ihnen Kraft, Leben und Wohlergehen schenkt.

15 Freut euch mit den Fröhlichen.

Weint mit den Weinenden.

16 Seid alle miteinander auf Einigkeit aus.

Werdet nicht überheblich,

sondern lasst euch auf die Unbedeutenden ein.

Baut nicht auf eure eigene Klugheit.

17 Vergeltet Böses nicht mit Bösem.

Habt den anderen Menschen gegenüber

stets nur Gutes im Sinn.

18 Lebt mit allen Menschen in Frieden

soweit das möglich ist

und es an euch liegt.

Umfassender Zustand von Glück und Wohlergehen des Einzelnen und der Gemeinschaft.

Umfassender Zustand von Glück und Wohlergehen des Einzelnen und der Gemeinschaft.

19 Nehmt nicht selbst Rache, meine Lieben.

Überlasst das vielmehr dem gerechten Zorn Gottes.

In der Heiligen Schrift steht ja:

»›Die Rache ist meine Sache,

ich werde Vergeltung üben‹ –

spricht der Herr

Das Zitat stammt aus 5. Mose/Deuteronomium 32,35.

Bezeichnung für Gott. Sie bringt zum Ausdruck, dass er allen menschlichen Herrschern und allen Göttern, die von anderen Völkern verehrt wurden, unendlich überlegen ist.

20 Im Gegenteil:

»Wenn dein Feind Hunger hat,

gib ihm zu essen.

Wenn er Durst hat,

gib ihm zu trinken.

Wenn du das tust,

ist es,

als ob du glühende Kohlen auf seinem Kopf anhäufst

Das Zitat stammt aus Sprichwörter 25,21-22.

D.h., durch die eigenen Wohltaten wird der Feind so beschämt, dass er zum Nachdenken kommt und seine feindliche Haltung aufgibt. Im Hintergrund dieses Bildes steht ein altes ägyptisches Ritual, bei dem als Zeichen der Reue ein Becken mit glühenden Kohlen auf dem Kopf getragen wurde.

21 Lass dich nicht vom Bösen besiegen,

sondern besiege das Böse durch das Gute!

Copyright BasisBibel. Neues Testament und Psalmen, © 2012 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart


Angebote im Shop

BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen

20,00 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen

20,00 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen

20,00 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen

20,00 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen

20,00 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

BasisBibel. Die Psalmen

10,00 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?