Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN

BasisBibel

Die BasisBibel ist die weltweit erste Bibelübersetzung für die Neuen Medien. Sie erreicht Menschen in einer Sprache, die sie verstehen und die sie bewegt und das mit den Medien, die sie täglich nutzen: PC und Internet.

  • Die Psalmen
  • Ps 25

Leben nach Gottes Wahrheit

Alphabetpsalm

251 MIT DAVID VERBUNDEN.

(א) Zu dir, HERR, trage ich,

was mir auf der Seele brennt.

Poetische Kunstform, die jeden Vers oder Abschnitt mit einem Buchstaben in der Reihenfolge des hebräischen Alphabets beginnt.

David war der bedeutendste König in der Geschichte Israels (um 1000 v. Chr.).

Biblischer Ausdruck für die Empfindsamkeit, Sehnsucht und Lebendigkeit des Menschen.

Poetische Kunstform, die jeden Vers oder Abschnitt mit einem Buchstaben in der Reihenfolge des hebräischen Alphabets beginnt.
David war der bedeutendste König in der Geschichte Israels (um 1000 v. Chr.).

2 (ב) Mein Gott, auf dich vertraue ich!

Lass mich keine Enttäuschung erleben!

Sonst triumphieren meine Feinde über mich.

3 (ג) Es wird ja keiner enttäuscht, der auf dich hofft.

Enttäuscht wird nur, wer dich treulos verlässt.

4 (ד) Zeige mir die Wege, HERR, die du bestimmst!

Und lehre mich, deinen Pfaden zu folgen!

5 (ה) Bringe mir bei, nach deiner Wahrheit zu leben!

Denn du bist es, Gott, der mir hilft!

(ו) Und so will ich auf dich hoffen den ganzen Tag!

6 (ז) Denk an deine Barmherzigkeit und Güte, HERR!

Denn schon seit Urzeiten handelst du danach.

Der Beter erinnert Gott daran, dass seine Güte schon mit der Schöpfung begann und seitdem besteht.

7 (ח) Aber an meine Vergehen sollst du nicht denken –

auch nicht an die Sünden aus meinen Jugendtagen!

Denk so an mich, wie es deiner Güte entspricht!

Du meinst es doch gut mit mir, HERR.

Das grundsätzliche Gestörtsein der Beziehung des Menschen zu Gott. Die Sünde kennzeichnet das gesamte irdische Leben und kommt in der Missachtung von Gottes Willen zum Ausdruck.

Das grundsätzliche Gestörtsein der Beziehung des Menschen zu Gott. Die Sünde kennzeichnet das gesamte irdische Leben und kommt in der Missachtung von Gottes Willen zum Ausdruck.

8 (ט) Gut und gerecht ist der HERR.

Darum weist er den Sündern den Weg.

9 (י) Er hilft den Unterdrückten dabei,

ihr Anliegen vor Gericht zu bringen.

Er lehrt die Unterdrückten seinen Weg.

10 (כ) Alle Wege, die der HERR bestimmt,

sind geprägt von Güte und Wahrheit.

So hilft er denen, die seinen Bund halten

und seine Vorschriften befolgen.

Eine gegenseitige Verpflichtung zwischen zwei Partnern, die durch einen förmlichen Vertrag geregelt sein kann.

11 (ל) Bleib deinem Namen treu, HERR,

und vergib mir meine Schuld – sie ist so groß!

Steht für Gott selbst und seine Gegenwart im Tempel.

Schuld ist die durch fehlerhaftes Verhalten bewirkte Trennung von Gott, die das Gewissen belastet.

Steht für Gott selbst und seine Gegenwart im Tempel.

12 (מ) Und wie steht es mit dem Menschen,

der dem HERRN mit Ehrfurcht begegnet?

Ihm zeigt er den Weg, den er nehmen soll.

Das Gefühl des Erschreckens und des Staunens, das die Menschen erfasst, wenn sie Gott unmittelbar begegnen.

Das Gefühl des Erschreckens und des Staunens, das die Menschen erfasst, wenn sie Gott unmittelbar begegnen.

13 (נ) So wird er über Nacht sein Glück finden,

und seine Kinder werden das Land erben.

14 (ס) Der HERR zieht die Menschen ins Vertrauen,

die ihm mit Ehrfurcht begegnen.

Sein Bund dient dazu, sie zu unterweisen.

Das Gefühl des Erschreckens und des Staunens, das die Menschen erfasst, wenn sie Gott unmittelbar begegnen.

Eine gegenseitige Verpflichtung zwischen zwei Partnern, die durch einen förmlichen Vertrag geregelt sein kann.

15 (ע) Meine Augen blicken stets auf den HERRN.

Denn er selbst zieht meine Füße aus dem Netz.

Ein Jagdgerät, mit dem Tiere gefangen werden.

16 (פ) Wende dich zu mir und hab Erbarmen mit mir!

Denn ich fühle mich einsam und unglücklich.

17 (צ) Befreie mich von der Angst,

die mir das Herz zusammenschnürt.

Führe mich aus meiner Bedrängnis!

18 (ק) Nimm mein Unglück und Leid von mir!

Schaff alle meine Sünden aus der Welt!

Das grundsätzliche Gestörtsein der Beziehung des Menschen zu Gott. Die Sünde kennzeichnet das gesamte irdische Leben und kommt in der Missachtung von Gottes Willen zum Ausdruck.

19 (ר) Sieh nur, wie zahlreich meine Feinde sind

und wie abgrundtief sie mich hassen!

20 (ש) Schütze mein Leben und rette mich!

Lass mich keine Enttäuschung erleben!

Denn bei dir suche ich Zuflucht.

Ein Ort, der Schutz bietet. Im alten Israel konnte man im Tempel von Jerusalem um Asyl bitten.

21 (ת) Vorbildlich und ehrlich will ich leben.

Darum behüte mein Tun!

Denn auf dich hoffe ich.

22 Ach Gott, befreie Israel aus all seiner Not!

Beiname des israelitischen Stammvaters Jakob. Als Volksname bezeichnet er das gesamte Zwölf-Stämme-Volk.

Beiname des israelitischen Stammvaters Jakob. Als Volksname bezeichnet er das gesamte Zwölf-Stämme-Volk.

Copyright BasisBibel. Neues Testament und Psalmen, © 2012 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart


Angebote im Shop

BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen

20,00 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen

20,00 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen

20,00 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen

20,00 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen

20,00 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

BasisBibel. Die Psalmen

10,00 €

versandkostenfreie Lieferung ab 19,00€

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?